Abo
  • Services:

Will of Steel: Echtzeitstrategie in Irak und Afghanistan

RTS mit Sprachsteuerung

GMX Media hat mit "Will of Steel" für den PC ein Echtzeitstrategiespiel angekündigt, das sich einem heiklen Thema widmet: Es spielt in Afghanistan im Jahr 2001 und im Irak im Jahr 2003.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Es ist relativ selten, dass Spiele wie auch Filme schon so früh nach oder je nach Lesart auch während militärischer Konflikte, die sie selbst zum Inhalt haben, auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. abilex GmbH, Berlin

Entwickelt wird das Spiel von Gameyus Interactive auf Basis der eigenentwickelten Perun-Engine. Neben der Möglichkeit, Panzer, Infanterie, Hubschrauber und Artillerie mit der Maus zu steuern, bietet Will of Steel auch die Option, das Spiel mittels Sprachsteuerung zu kontrollieren.

Die Sprachsteuerung erlaubt die Kontrolle über alle eigenen Einheiten, die Kameraperspektive und Spezialoptionen wie Luftangriff, Transport und der Anforderung von Spezialeinheiten. Der Spieler kann Bewegungen, Taktiken und Gruppenkommandos per Sprache steuern. Man kann daneben natürlich weiterhin mit Maus und Tastatur operieren.

Screenshot #2
Screenshot #2
Das Spiel kommt ohne Ressourcen- und Basenaufbau, bietet aber ein Rangsystem und die Möglichkeit, Orden zu verdienen. Dank des eingebauten künstlichen Sonnenlaufs ändert sich die Szenerie in den Missionen von Tag zu Nacht und auch Wettereffekte wie beispielsweise Nebel, Regen und Sandstürme ändern die Sicht und die taktischen Optionen auf dem Schlachtfeld.

Im Spiel kommen über 100 verschiedene kontrollierbare Einheiten und noch einmal die gleiche Anzahl unkontrollierbarer Einheiten vor. Zum Arsenal gehören unter anderem Infanterie, gepanzerte Truppentransporter, Kampfpanzer, Erkundungseinheiten, Aufklärungssatelliten, Raketenwerfer und Artillerie.

Das Windows-Spiel soll im vierten Quartal 2004 auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  4. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

gOtze 01. Sep 2006

hallo, ich spiele viele stratiegie spiele (z.B. sudden strike2, AoW, blitzkrieg usw...

Stefan Steinecke 23. Mär 2005

Solltest Seife probieren.

Kein Kostverächter 23. Mär 2005

Komma lecker, komma lecker, komma lecker unten bei mich bei, pack mich da an wo et stinkt...

Stefan Steinecke 23. Mär 2005

Dein Nick ist kulurell absolut hochwertig.

B. Harris 23. Mär 2005

Also ich würd ja volle kanne gegen Deine Appeasement-Mauer für Faschismus knallen.


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

    •  /