• IT-Karriere:
  • Services:

Will of Steel: Echtzeitstrategie in Irak und Afghanistan

RTS mit Sprachsteuerung

GMX Media hat mit "Will of Steel" für den PC ein Echtzeitstrategiespiel angekündigt, das sich einem heiklen Thema widmet: Es spielt in Afghanistan im Jahr 2001 und im Irak im Jahr 2003.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Es ist relativ selten, dass Spiele wie auch Filme schon so früh nach oder je nach Lesart auch während militärischer Konflikte, die sie selbst zum Inhalt haben, auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Mediengruppe Pressedruck, Augsburg

Entwickelt wird das Spiel von Gameyus Interactive auf Basis der eigenentwickelten Perun-Engine. Neben der Möglichkeit, Panzer, Infanterie, Hubschrauber und Artillerie mit der Maus zu steuern, bietet Will of Steel auch die Option, das Spiel mittels Sprachsteuerung zu kontrollieren.

Die Sprachsteuerung erlaubt die Kontrolle über alle eigenen Einheiten, die Kameraperspektive und Spezialoptionen wie Luftangriff, Transport und der Anforderung von Spezialeinheiten. Der Spieler kann Bewegungen, Taktiken und Gruppenkommandos per Sprache steuern. Man kann daneben natürlich weiterhin mit Maus und Tastatur operieren.

Screenshot #2
Screenshot #2
Das Spiel kommt ohne Ressourcen- und Basenaufbau, bietet aber ein Rangsystem und die Möglichkeit, Orden zu verdienen. Dank des eingebauten künstlichen Sonnenlaufs ändert sich die Szenerie in den Missionen von Tag zu Nacht und auch Wettereffekte wie beispielsweise Nebel, Regen und Sandstürme ändern die Sicht und die taktischen Optionen auf dem Schlachtfeld.

Im Spiel kommen über 100 verschiedene kontrollierbare Einheiten und noch einmal die gleiche Anzahl unkontrollierbarer Einheiten vor. Zum Arsenal gehören unter anderem Infanterie, gepanzerte Truppentransporter, Kampfpanzer, Erkundungseinheiten, Aufklärungssatelliten, Raketenwerfer und Artillerie.

Das Windows-Spiel soll im vierten Quartal 2004 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

gOtze 01. Sep 2006

hallo, ich spiele viele stratiegie spiele (z.B. sudden strike2, AoW, blitzkrieg usw...

Stefan Steinecke 23. Mär 2005

Solltest Seife probieren.

Kein Kostverächter 23. Mär 2005

Komma lecker, komma lecker, komma lecker unten bei mich bei, pack mich da an wo et stinkt...

Stefan Steinecke 23. Mär 2005

Dein Nick ist kulurell absolut hochwertig.

B. Harris 23. Mär 2005

Also ich würd ja volle kanne gegen Deine Appeasement-Mauer für Faschismus knallen.


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

    •  /