Abo
  • Services:

Stomp kommt in die Spielhalle

Japanischer Spielhallenautomaten-Hersteller setzt auf britische Tanztruppe

Die Trommel-Rhythmen der modernen Tanztruppe Stomp, die zu Musikinstrumenten umfunktionierte Alltagsgegenstände nutzt, sind mittlerweile weltweit bekannt. Offenbar auch in Japan, denn dort entwickelt der Hersteller Kato gerade einen Stomp-Spielhallenautomaten.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie das Spiel aussehen wird, ist laut GameSpot, die aus dem japanischen "Amusement Journal" zitieren, noch nicht bekannt. Man wird also abwarten müssen, ob man beim Spiel rhythmisch mit Stöcken auf Plastik-Mülltonnen einzudreschen hat. Ein Blick auf die Website von Kato zeigt größtenteils quietschbunt aussehende Spielhallengeräte und Ähnliches.

Der Stomp-Automat soll Anfang September 2004 auf der Arcade Machine Show (AM Show) in Japan vorgestellt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)
  2. 49,99€/59,99€
  3. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)

Pieder 24. Aug 2004

Ich kenne den Automaten aus London (Trocadero Center am Piccadilly Circus). Dort stehen...

Inu 24. Aug 2004

Der S-Bahn-Fahr-Simulator zum beispiel! Kein scheiss jetzt... Da fahren sie tagtäglich...

noch ein Flo 24. Aug 2004

Oh ja, stimmt, war "Lost in Translation". "About Schmidt" war ja der langweilige mit Jack...

m00n 24. Aug 2004

ja leider, ich muss sagen das ich den Film sehr schwach und überbewertet fand...

CK (Golem.de) 24. Aug 2004

Trommelspiele an sich sind nix Neues, das ist wahr, auch nicht im Konsolenbereich. About...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /