Abo
  • Services:
Anzeige

Spezielle Download-Charts von Online-Musiktiteln im Anmarsch

Im September kommen Download-Single-Charts; später auch Alben-Charts geplant

Für Freitag, den 27. August 2004, will der Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft erstmals auch per legalem Download angebotene Online-Musiktitel in die offiziellen TOP-100-Single-Charts integrieren. Für Mitte September 2004 sind dann auch spezielle Download-Charts geplant, die ausschließlich Online-Musikstücke berücksichtigen, die auf legalem Wege über das Internet vertrieben wurden.

Den Anfang machen am 27. August 2004 die offiziellen TOP-100-Single-Charts des Bundesverbandes Phono, die erstmals auch die Zahlen von per Internet verkaufter Online-Musik berücksichtigen. Neben legalen Online-Angeboten werden darin auch verkaufte Singles addiert, womit sich ein angemessener Überblick über den deutschen Musikmarkt ergeben soll. Zu der Rubrik Online-Musik zählen einzelne Download-Titel, Download-Singles mit mehreren Titeln sowie Tracks aus Alben, die einzeln verkauft wurden.

Anzeige

Der Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft plant als nächsten Schritt, Mitte September 2004 erstmals getrennte Download-Charts zu veröffentlichen. Darin werden ausschließlich die heruntergeladenen Titel berücksichtigt und in eigenständigen Charts veröffentlicht. In einer weiteren Stufe sollen zu einem späteren Zeitpunkt auch Charts von Download-Alben umgesetzt werden.

"Die neuen Download-Charts sind ein Zeichen für den durchstartenden Musikmarkt im Internet, der sich zu einem wichtigen Segment entwickelt hat und täglich weiter wächst", freut sich Gerd Gebhardt, Vorsitzender der deutschen Phonoverbände. "Inzwischen werden monatlich mehr als eine Million Musiktitel heruntergeladen - für die Charts ist das eine wichtige Größenordnung. Mit den Download-Charts sind wir in Deutschland noch näher an den Vorlieben der Musikfans - und die ersten in Europa."

An der Charts-Erhebung sind Tonträger-Fachhändler sowie Online-Händler beteiligt. Alle wichtigen Download-Händler sollen ihre Teilnahme an der Chart-Ermittlung zugesagt haben, verkündet der Bundesverband Phono. Die Händler melden ihre Verkäufe elektronisch an media control GfK International, welche die Charts im Auftrag des Verbandes ermittelt.

"Wir freuen uns sehr über die gute Zusammenarbeit mit Händlern im physischen und im Online-Markt - sie ist die Grundlage für diesen wichtigen Schritt. Musikfans können sich in Zukunft also auch darüber informieren, welche Hits im Internet top sind", erklärt Alexander Maurus, General Manager Warner Music Germany und neu gewählter Vorsitzender des zuständigen Chart- und Marketingausschusses des Bundesverbandes Phono. "Und die Charts bilden den Musikmarkt künftig noch genauer ab."


eye home zur Startseite
Captain Code 24. Aug 2004

Schön, nun bräuchte ich nur noch die Zahlen der CD-Verkäufe, denn ich wollt ja...

Dirk 24. Aug 2004

U2 ist seit Rattle & Hum tot... nur noch billige 0815 Mucke.. Damals bei der "Love...

Q 24. Aug 2004

Nein wird sie nicht. Schau mal bei Telepolis. Da war mal ein Artikel über die...

Fenris 24. Aug 2004

ACK. Aber ein Gutes hätte die Sache wenn es ordentlich zuwege ginge: Die Leute die Lieder...

Q 24. Aug 2004

Und er meint, dass das ein nicht zu vernachlässigender Anteil wäre.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  3. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Liste von Smartphones, für die VOLTE...

    sofries | 00:24

  2. Re: Das ist wie mit...

    Azzuro | 00:24

  3. Re: Was sind das für Preise?

    Kakiss | 00:21

  4. Re: Da hat mal wieder jemand keine Ahnung

    chrysaor1024 | 00:20

  5. Re: Was wird denn da erforscht?

    thinksimple | 00:20


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel