Abo
  • Services:
Anzeige

Spezielle Download-Charts von Online-Musiktiteln im Anmarsch

Im September kommen Download-Single-Charts; später auch Alben-Charts geplant

Für Freitag, den 27. August 2004, will der Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft erstmals auch per legalem Download angebotene Online-Musiktitel in die offiziellen TOP-100-Single-Charts integrieren. Für Mitte September 2004 sind dann auch spezielle Download-Charts geplant, die ausschließlich Online-Musikstücke berücksichtigen, die auf legalem Wege über das Internet vertrieben wurden.

Den Anfang machen am 27. August 2004 die offiziellen TOP-100-Single-Charts des Bundesverbandes Phono, die erstmals auch die Zahlen von per Internet verkaufter Online-Musik berücksichtigen. Neben legalen Online-Angeboten werden darin auch verkaufte Singles addiert, womit sich ein angemessener Überblick über den deutschen Musikmarkt ergeben soll. Zu der Rubrik Online-Musik zählen einzelne Download-Titel, Download-Singles mit mehreren Titeln sowie Tracks aus Alben, die einzeln verkauft wurden.

Anzeige

Der Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft plant als nächsten Schritt, Mitte September 2004 erstmals getrennte Download-Charts zu veröffentlichen. Darin werden ausschließlich die heruntergeladenen Titel berücksichtigt und in eigenständigen Charts veröffentlicht. In einer weiteren Stufe sollen zu einem späteren Zeitpunkt auch Charts von Download-Alben umgesetzt werden.

"Die neuen Download-Charts sind ein Zeichen für den durchstartenden Musikmarkt im Internet, der sich zu einem wichtigen Segment entwickelt hat und täglich weiter wächst", freut sich Gerd Gebhardt, Vorsitzender der deutschen Phonoverbände. "Inzwischen werden monatlich mehr als eine Million Musiktitel heruntergeladen - für die Charts ist das eine wichtige Größenordnung. Mit den Download-Charts sind wir in Deutschland noch näher an den Vorlieben der Musikfans - und die ersten in Europa."

An der Charts-Erhebung sind Tonträger-Fachhändler sowie Online-Händler beteiligt. Alle wichtigen Download-Händler sollen ihre Teilnahme an der Chart-Ermittlung zugesagt haben, verkündet der Bundesverband Phono. Die Händler melden ihre Verkäufe elektronisch an media control GfK International, welche die Charts im Auftrag des Verbandes ermittelt.

"Wir freuen uns sehr über die gute Zusammenarbeit mit Händlern im physischen und im Online-Markt - sie ist die Grundlage für diesen wichtigen Schritt. Musikfans können sich in Zukunft also auch darüber informieren, welche Hits im Internet top sind", erklärt Alexander Maurus, General Manager Warner Music Germany und neu gewählter Vorsitzender des zuständigen Chart- und Marketingausschusses des Bundesverbandes Phono. "Und die Charts bilden den Musikmarkt künftig noch genauer ab."


eye home zur Startseite
Captain Code 24. Aug 2004

Schön, nun bräuchte ich nur noch die Zahlen der CD-Verkäufe, denn ich wollt ja...

Dirk 24. Aug 2004

U2 ist seit Rattle & Hum tot... nur noch billige 0815 Mucke.. Damals bei der "Love...

Q 24. Aug 2004

Nein wird sie nicht. Schau mal bei Telepolis. Da war mal ein Artikel über die...

Fenris 24. Aug 2004

ACK. Aber ein Gutes hätte die Sache wenn es ordentlich zuwege ginge: Die Leute die Lieder...

Q 24. Aug 2004

Und er meint, dass das ein nicht zu vernachlässigender Anteil wäre.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg - Waldmössingen
  2. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  2. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  3. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  4. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  5. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  6. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  7. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  8. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  9. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  10. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Handerkennung

    thinksimple | 15:22

  2. Re: Von 74 Milliarden Investitionen insgesamt...

    Ach | 15:20

  3. Re: Ladeleistung

    AppRio | 15:13

  4. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    AppRio | 15:10

  5. Re: Recht hatter..

    klink | 15:09


  1. 13:36

  2. 12:22

  3. 10:48

  4. 09:02

  5. 19:05

  6. 17:08

  7. 16:30

  8. 16:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel