• IT-Karriere:
  • Services:

Soundkarte mit S/PDIF für unter 20 Euro

TerraTec senkt seine Soundkarten-Topmodelle im Preis

TerraTec hat seine Soundkarten Aureon 7.1 FireWire und Aureon 7.1 Universe um 20 Prozent im Preis gesenkt. Am unteren Ende bietet TerraTec die mit digitalen Ein- und Ausgängen ausgestattete neue Aureon 5.1 PCI für knapp unter 20,- Euro an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die externe Aureon 7.1 FireWire richtet sich an Spieler, Hobbymusiker und Heimkino-Besitzer. Sie wird per Firewire-Schnittstelle angeschlossen und bietet acht analoge Ausgänge (Cinch) 24 bit/192 kHz, einen analogen Line-Eingang (Cinch) 24 bit/96 kHz, einen Phono-Eingang (Cinch) mit Hardware RIAA und 24 bit/96 kHz, einen Kopfhörerausgang (6,3-mm-Klinke) mit Lautstärkeregler (24 bit/192 kHz), einen Mikrofon-Eingang (6,3-mm-Klinke) mit Gainregler und Peak-Anzeige (24 bit/96 kHz) sowie je einen optischen digitalen S/PDIF-Ein- und -Ausgang (TOS Link) 24 bit/96 kHz. Der neue Preis der Aureon 7.1 FireWire liegt nun bei rund 200,- Euro.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, München

Die ebenfalls im Preis gesenkte Aureon 7.1 Universe besteht aus einer Soundkarte und einem mitgelieferten 5,25-Zoll-Einschub fürs PC-Gehäuse, entspricht bei den Schnittstellen weitgehend der Aureon 7.1 FireWire, verfügt aber zusätzlich über koaxiales S/PDIF. Preislich liegt die Aureon 7.1 Universe nun bei ca. 170,- Euro.

Die neue Einstiegs-Soundkarte Aureon 5.1 PCI von TerraTec wartet mit optischen digitalen Ein- und Ausgängen, drei Line-Ausgängen, einem Line-Eingang und einem Mikrofon-Eingang auf. Als Chip kommt ein CMI8738 MX zum Einsatz. Die Karte soll nun für rund 20,- Euro verfügbar sein, wird aber vom Handel als noch nicht lieferbar gelistet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 44,99€
  2. 15,00€
  3. 5,99€

wurst 27. Aug 2004

Wenn man bedenkt, dass die meisten Leute billige Brüllwürfel am Rechner haben, reicht...

wurst 26. Aug 2004

Ja, das denke ich. Kostet 60-70 Euro...

wurst 26. Aug 2004

Und ich lache über Deine Rechtschreibung.

blowfisch 25. Aug 2004

am besten du lachst dich gleich tot... arschloch+ ##

Eser 25. Aug 2004

Karten mit diesem primitiven C-Media-Chip bekommt man ja schon für 7Euro. Einziger...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

    •  /