Abo
  • Services:
Anzeige

Acronis bringt Imaging-Software True Image in neuer Version

True Image 8.0 mit kleinen Änderungen angekündigt

Von der Imaging-Software True Image kündigt Acronis eine neue Version an, die bei einem Imaging-Vorgang temporäre Dateien ausschließt, was zu einer geringeren Dateigröße und somit zu einem kürzeren Imaging-Vorgang führen soll. Zudem lassen sich vor und nach einer Restaurierung automatisch die betreffenden Daten auf Konsistenz prüfen.

True Image 8.0
True Image 8.0
Mit True Image 8.0 lassen sich Auslagerungs- und Ruhezustandsdateien im Vorfeld von einer Image-Datei ausschließen. Zudem lässt sich die Prozesspriorität von True Image modifizieren, um so besser mit gleichzeitig laufenden Applikationen arbeiten zu können. Neben der manuellen Prüfung einer Image-Datei kann dies nun automatisch vor einer Restaurierung von der Software vorgenommen werden. Nach Abschluss einer Wiederherstellung prüft das Tool die Integrität des Dateisystems, um möglichen Fehlern vorzubeugen.

Anzeige

True Image speichert den Inhalt von Partitionen auf Wunsch mit Kompression in einer Image-Datei, welche sich im Falle eines Systemfehlers ohne großen Zeitaufwand zurückspielen lässt und dabei neben dem Betriebssystem alle Programminstallationen und vorgenommenen Konfigurationen wiederherstellt. Zudem werden so ganze Laufwerke auf eine neue Partition übertragen. Die Software unterstützt die Betriebssysteme DOS, Windows, Linux, FreeBSD, Solaris, SCO Unix, Unixware, OS/2, BeOS und QNX sowie die Dateisysteme FAT16, FAT32, NTFS-Basisdatenträger, Ext2, Ext3 und ReiserFS.

Die Software legt Images auf Festplatten, beschreibbaren CD/DVD-Medien, Netzlaufwerken, ZIP- und JAZ-Medien sowie anderen Wechselspeichern ab, wobei die Laufwerke über IDE, SCSI, USB, FireWire oder PCMCIA angesprochen werden. Die in Imagedateien gespeicherten Partitionen lassen sich als zusätzliche Laufwerke in Windows einbinden, um so bequem in Image-Dateien zu suchen und einzelne Dateien zu restaurieren.

Acronis will True Image 8.0 im September 2004 zum Preis von 49,95 Euro auf den Markt bringen. Wer die Vorversion vom 1. Juli 2004 bis zum 19. August 2004 gekauft hat, erhält ein kostenloses Upgrade.


eye home zur Startseite
c1c2 25. Aug 2004

Nanana. Das mag ja stimmen. Habe ich mir auch schon gedacht. Aber: Wo ist das Problem...

Ayn 25. Aug 2004

Acronis TrueImage ist zu 98% gestolene GPL Software: - Linux-Kernel - samba - mount...

c1c2 24. Aug 2004

Was aber schön ist, daß die Sicherung nun scheinbar direkt auf DVD erfolgen kann. Das...

ip (Golem.de) 24. Aug 2004

bei der englischen Version - sprich US-Markt - gelten häufig andere Konditionen. Gru...

z0rk 24. Aug 2004

na ich weiss ja nicht, ich hab v8 mal getestet, was mir aufgefallen ist das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg
  2. ESCRYPT GmbH - Embedded Security, Bochum
  3. STAUFEN.AG, Köngen
  4. neam IT-Services GmbH, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  2. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  3. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  4. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  5. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  6. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  7. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  8. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  9. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  10. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    Axido | 17:07

  2. kann man sich irgendwo als Pilothaushalt bewerben?

    Hackfleisch | 17:04

  3. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    senf.dazu | 17:03

  4. Re: No public ip, no party!

    chewbacca0815 | 17:02

  5. Re: Lösung: MacOS... macht glücklicher ;-)

    Nudelarm | 17:01


  1. 16:27

  2. 16:00

  3. 15:43

  4. 15:20

  5. 15:08

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel