Abo
  • Services:

Varta-Ladesystem lädt 2.300-mAh-Akkus in 15 Minuten auf

Varta Photo 15 minute für alle, die es nicht abwarten können

Zur Photokina im September 2004 kommt ein Akku-Ladesystem von Varta auf den Markt, das die kleinen Energiespender in nur 15 Minuten wieder aufladen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei Varta Photo 15 minute kontrolliert erstmals nicht der Auflader das Ladeende, sondern die Akkus selbst. Das Resultat: Hoher Ladestrom führt zu einer extrem kurzen Ladezeit. Die AA-Akkus von "Photo 15 minute" arbeiten mit einer Kapazität von 2.300 mAh. Das System kann auch AAA-Akkus mit 800 mAh sogar in weniger als einer Viertelstunde laden. In maximal einer Stunde soll der Charger von "Photo 15 minute" auch 2.300er-Akkus von Drittherstellern auf Trab bringen.

Der Charger misst rund 4 x 7 x 11 Zentimeter. Für 64,99 Euro gibt es das Komplettpaket mit Ladegerät, zwei AA-Akkus mit 2.300 mAh, einem Netzteil für den weltweiten Einsatz, einem Auto-Adapter und einer Reisetasche.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  2. ab 499€

Heiko 29. Sep 2004

Servu`s Leuts, ich suche dringend en Schaltplan für die Xbox, da ich mir ne 160iger...

Saftimufti 06. Sep 2004

Na, liebe Luete, lasst Euch ja nicht vergackeiern: Das Angebot ist eine Mogelware und...

Sonie 25. Aug 2004

Ich denke auch das 200VA kein Problem sind, da schaft ja jedes PC-Netzteil inzwischen...

Rudi-Ratlos 24. Aug 2004

Wenn die einen Akku mit 2300 mAh in einer 1/4 Stunde aufladen wollen müssen min. 10 Ah...

Landei 24. Aug 2004

Übern grossen Daumen: 1 Akku = 1.5 V x 18 A = 27 VA, bei 4 Akkus sind wir dann bei 108...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /