• IT-Karriere:
  • Services:

Interview: Unreal Engine 3 - Eldorado für die Modding-Szene?

Unreal Engine 3
Unreal Engine 3
Leider seien Publisher derzeit sehr ängstlich, was etwas untypische Spiele angehe. "Das Geld geht dorthin, wo die Publisher erwarten, dass es ihre Kunden ausgeben werden. Ich habe gehört, dass die Sims siebenmal eingestellt werden sollte, und es wurde 13 Millionen Mal verkauft. Man weiß jedoch nicht immer, was das Publikum spielen will, bis man es herausgebracht hat." Hier hoffen Epic und Nvidia auf Synergieeffekte nicht nur für sich selbst und ihre Produkte, sondern auch, um den PC-Spielemarkt zu stärken und innovative neue Ideen und brillante Köpfe zu finden.

Stellenmarkt
  1. Total Deutschland GmbH, Berlin
  2. Haufe Group, Freiburg

Das Finden brillanter Entwickler ist auch wieder etwas Eigennutz, denn engagierte Kreative haben laut Rein gute Chancen, einen Job zu finden. "So etwas passiert sehr oft", weiß Rein. Die Macher des RedOrchestra-Mods sollen nun beispielsweise für den auf der Unreal-Engine basierenden US-Army-Shooter Americas Army entwickeln. Der Entwickler von TacOps wurde etwa von Epic selbst eingekauft.

Unreal Engine 3
Unreal Engine 3
Zwar spricht Rein nicht allen Mods ein großes Potenzial zu, betont allerdings: "Wir sind keine Entwickler, die behaupten zu wissen, was alle wünschen, doch wir geben den Leuten die Tools und wenn es populär wird, dann sind wir glücklich. Wir müssen nicht selber alle Ideen haben, wir wollen die Menschen dazu anregen, ihre eigenen Ideen zu haben."

"Für die Unreal Engine 3 wollen wir einen noch größeren Wettbewerb machen", so der Wunsch von Rein, zudem sei Make Something Unreal anfangs etwas zu chaotisch gewesen. Bei über 1.000 zu sichtenden Mod-Eingängen kein Wunder, zumal es sich um den ersten derartig großen Mod-Wettbewerb handelte, zumindest für Epic und Nvidia. Das noch nicht benannte Unreal-Engine-3-Spiel soll von Anfang an mit den von Epic selbst genutzten Editoren ausgeliefert werden. Da Epic sie selbst nutze, befürchtet Rein auch keine Verzögerungen oder Probleme dadurch. Alte Unreal-Mods sollen sich nicht in den Editor laden lassen, stattdessen sollen 3D-Daten von 3ds max und Alias eingelesen werden können. Rein würde sich aber nicht wundern, wenn nicht noch jemand ein Konvertierungs-Tool für alte Level schriebe.

Die Unreal Engine 3 und damit auch der nächste Unreal-Teil sollen 2005/2006 fertig werden, professionelle Spiele-Entwickler mit Unreal-Lizenz sollen damit eigene kommerzielle Spiele für die nächste Konsolengeneration und PCs des Jahres 2006 entwickeln können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Interview: Unreal Engine 3 - Eldorado für die Modding-Szene?
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Top-Angebote
  1. 46,19€ (Standard Edition)/59,39€ (Digital Deluxe Edition)
  2. (u. a. Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200 RGB für 78,78€, Crucial Ballistix 32GB DDR4-2666 für...
  3. (u. a. AVM Fritz!Box 7530 für 115,03€, Samsung Galaxy Tab S6 Lite + Samsung Itfit Book Cover...
  4. (aktuell u. a. Urban Empire für 4,99€, Dead Rising 4 für 9,99€, Need for Speed: Heat für 22...

Raitsun 23. Jan 2006

*uralten Thread ausgräbt* Das ist nicht bloßes Bump-Mapping. selbstverständlich sind die...

Cise 09. Apr 2005

Hey Alta, hast du schon mal UT 2004 gespielt, wenn nicht dann halt deine verfluchte...

Phone 01. Feb 2005

Filmreif dauert noch! Wir Reitzen die heutigen karten noch nicht einmal voll aus was die...

Phone 01. Feb 2005

Naja wenn die bei Epic (oder andere) sich nur anpassen, kommen wir nie Vorwärts. Klar...

uNReaLix 29. Sep 2004

Ich versteh jetz zwar net, warum CS gameplay-technisch nicht absolute Elite sein soll...


Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Workflow: Arbeite lieber asynchron!
Workflow
Arbeite lieber asynchron!

Die Arbeit im Homeoffice ist geprägt von Ablenkung und Terminen. Dabei geht es auch anders: mit asynchroner Kommunikation.
Von Eike Kühl

  1. Homeoffice "Die Steuerersparnis ist geringer als die meisten meinen"
  2. Anzeige Top ausgestattet im Homeoffice
  3. Schule daheim Wie uns ein wenig Technik zu besseren Ersatzlehrern macht

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

    •  /