Abo
  • Services:

Pocket-Loox-PDA mit VGA-Display kommt nach Deutschland

Pocket-Loox-700er-Serie gleicht dem V70-Modell aus Japan

Mit der Pocket-Loox-700er-Reihe kündigt Fujitsu-Siemens für den deutschen Markt eine neue Modelllinie der WindowsCE-PDAs an, wozu zwei in der Ausstattung unterschiedliche Modellvarianten gehören. Während das Top-Modell Pocket Loox 720 mit VGA-Display und Digitalkamera bestückt ist, lässt der kleine Bruder Pocket Loox 710 die hohe Display-Auflösung vermissen und bietet weniger Speicher und eine niedrigere Prozessortaktrate als das Top-Modell.

Artikel veröffentlicht am ,

Pocket Loox 700
Pocket Loox 700
Wie bereits zur Markteinführung des Pocket Loox V70 in Japan vermutet, entsprechen die wesentlichen Leistungsdaten des japanischen Geräts denen der nun vorgestellten Pocket-Loox-700-Reihe. So verfügt auch das Top-Modell Pocket Loox 720 über ein transflektives VGA-Display mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln, welches im Hoch- sowie im Querformat betrieben werden kann. Die integrierte 1,3-Megapixel-Digitalkamera kann neben Fotos auch Videosequenzen aufnehmen und bietet eine Blitzlichtfunktion. Im Pocket Loox 720 steckt ein XScale-Prozessor von Intel des Typs PXA272 mit einer Taktrate von 520 MHz, 128 MByte RAM-Speicher sowie 64 Flash-ROM. Der PDA misst nach Herstellerangaben 122 x 72 x 15,2 mm und wiegt rund 170 Gramm.

Stellenmarkt
  1. AutoScout24 GmbH, München
  2. Dr. Eilebrecht SSE GmbH & Co. KG, Leonberg

Der Pocket Loox 710 weist ebenfalls ein 64-MByte-Flash-ROM auf, verfügt aber nur über 64 MByte RAM-Speicher, während der PXA272-Prozessor nur mit einer Taktrate von 416 MHz läuft. Außerdem erreicht das verwendete Transflektiv-Display nur eine WindowsCE-typische Auflösung von 320 x 240 Pixeln, auf dem maximal 65.536 Farben erscheinen. All das steckt in einem 122 x 72 x 16,1 mm messenden Gehäuse, das rund 180 Gramm wiegt.

Pocket Loox 700
Pocket Loox 700
Beide Modelle unterstützen WLAN gemäß IEEE 802.11b, Infrarot sowie Bluetooth 1.2 und weisen zwei Kartensteckplätze auf, um darüber sowohl Erweiterungen über SD-Karten und MMC als auch über CompactFlash-Karten vorzunehmen. Zudem liefern beide PDAs einen Kopfhöreranschluss, einen Lautsprecher sowie ein Mikrofon und sollen mit einer Akkuladung 12 Stunden am Stück betrieben werden können - allerdings gab Fujitsu-Siemens nicht an, ob das mit oder ohne zugeschaltete Displaybeleuchtung gilt. Die Nutzung von Bluetooth oder WLAN wird bei diesem Akkuwert sicherlich ständig deaktiviert sein.

Als Betriebssystem kommt in den Pocket-Loox-Modellen die WindowsCE-Version PocketPC 2003 in der Second Edition zum Einsatz, so dass die üblichen PIM-Applikationen zur Termin-, Adress-, Aufgaben- und Notizverwaltung zum Lieferumfang gehören. Außerdem liegen die Pocket-Versionen von Word, Excel, Internet Explorer, Windows Media Player und MSN Messenger bei.

Fujitsu-Siemens will die Pocket-Loox-Modelle ab sofort anbieten. Während der Pocket Loox 710 für 599,- Euro angeboten wird, kostet der Pocket Loox 720 669,- Euro. Der Preis umfasst jeweils einen Software-Gutschein im Wert von 70,- Euro, um damit Software über www.pocketloox-choice.com zu beziehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-64%) 17,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-63%) 22,49€

MK 24. Aug 2004

Vielen Dank für den Link, aber da kostet er jetzt nur €0.00... auch nicht schlecht...

Bea 23. Aug 2004

Geht noch preiswerter und persönlicher als bei Amazone: schaut mal bei www.mobil...

Norman 23. Aug 2004

Den 720er gibs schon viel günstiger ! http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0002V87JS...

qwertzuiopasdfg... 23. Aug 2004

Ja, der Preis ist (um es mal volksnah auszudrücken) VOLL KRANK!

MK 23. Aug 2004

http://firstloox.org/index.php?categoryid=8&p2_articleid=25


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /