• IT-Karriere:
  • Services:

USB-Ethernet-Adapter für externe Festplatten lieferbar

Linksys Network Storage Link for USB 2.0 Disk Drives in Deutschland verfügbar

Linksys liefert sein "Network Storage Link for USB 2.0 Disk Drives" (NSLU2) zur Anbindung von USB-Festplatten als Network Attached Storage ins Netzwerk nun auch in Deutschland aus. Das Ethernet-Gerät bietet zwei USB-Schnittstellen zum Anschluss von externen USB-1.1/2.0-Datenträgern wie Festplatten oder USB-Speichersticks.

Artikel veröffentlicht am ,

Wird der Storage Link mittels des eingebauten 10/100-Ethernet-RJ-45-Anschlusses an einen Router oder Switch angeschlossen, kann jeder Benutzer im Netz auf diese Festplatten zugreifen. Benutzer können den Storage Link so konfigurieren, dass er auf Wunsch per FTP-Zugriff via Internet angesprochen werden kann. Daten lassen sich per Webbrowser herunterladen. Die gespeicherten Daten können öffentlich oder per Passwort geschützt zugänglich sein. Der NSLU2 wird per Webbrowser verwaltet.

Stellenmarkt
  1. OAS Automation GmbH, Berlin
  2. ESG Mobility GmbH, München

Das Network Storage Link von Linksys erlaubt das Formatieren neuer Festplatten und die Suche nach Datenträgerfehlern. Das integrierte Backup-Programm ermöglicht volle sowie inkrementelle Backups auf oder von den angeschlossenen USB-Laufwerken. Auch eine Datensynchronisierung zwischen verschiedenen Laufwerken ist möglich. Neigt sich die Festplattenspeicherkapazität dem Ende, ist die Festpatte voll oder fehlerhaft, so meldet sich das Gerät per E-Mail.

Der Linksys Network Storage Link soll nun für rund 120,- Euro im Handel erhältlich sein. In den USA liefert der Hersteller das Produkt bereits seit Anfang Juni 2004 für 100,- US-Dollar zzgl. Steuer aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ironclaw 79,90€, K83 wireless Keyboard für 139,90€, K57 wireless Keyboard 104,90€)
  2. (u. a. Telefunken 32 Zoll für 99,99€, Techwood 40 Zoll für 224,99€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB SSD für 219,90€, HP 120 GB SSD für 20,99€)
  4. 99,99€

blasiussegen 18. Mär 2005

NICE!

Ralf Koenig 02. Sep 2004

Hier habe ich mal eine Liste verschiedener NAS-Produkte: https://rnvs.informatik.tu...

guidoz 24. Aug 2004

nicht zu vergessen: http://groups.yahoo.com/group/nslu2-linux NSLU2-Linux Technical...

Karlimann 24. Aug 2004

Schau mal hier: http://www.ttecx.de/files/news/article.php?article_file=1089794451.txt

ekagi 24. Aug 2004

Habe sowas schon oft als Ankündigung gelesen, aber noch nicht als günstiges Produkt...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /