Abo
  • Services:

Chung-Kwei: Genforschung hilft gegen Spam

IBM-Forscher nutzen Mustererkennung aus der Genforschung für Spam-Filter

Die IBM-Forscher Isidore Rigoutsos Tien Huyn von IBMs Thomas-J-Watson-Forschungszentrum haben mit "Chung-Kwei" einen neuen Algorithmus entwickelt, mit dem sich Spam erkennen lassen soll. Chung-Kwei basiert dabei auf Methoden zur Mustererkennung, die ursprünglich in der Gen-Forschung zum Einsatz kamen.

Artikel veröffentlicht am ,

Chung-Kwei soll sich sehr schnell trainieren lassen und im laufenden Betrieb schließlich selbst lernen. Das System nutzt den Teiresias-Algorithmus und ist Teil von SpamGuru, einem Anti-Spam-System, das derzeit bei IBM entwickelt wird. Die Grundidee ist dabei recht einfach: Anhand einer gegebenen Menge von Spam-Mail wird mit Hilfe des Teiresias-Algorithmus nach Mustern gesucht, die mehr als einmal in den Mails vorkommen. Anschließend wird in neuen E-Mails nach diesen Mustern gesucht. Je mehr Spam-typische Muster in einer E-Mail vorkommen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um Spam handelt.

Stellenmarkt
  1. ColocationIX GmbH, Bremen
  2. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung, Sankt Augustin

Die Forscher nutzten ein System auf Basis eines Pentium IV mit 2,2 GHz und trainierten es mit 87.000 Spam-E-Mails. Anschließend wurde es mit 88.000 E-Mails, sowohl normalen E-Mails als auch Spam, getestet und erkannte 96,56 Prozent aller Spam-E-Mails, nur 0,066 Prozent der Mails wurden fälschlicherweise als Spam erkannt. Dabei konnte das System 214 E-Mails pro Sekunde zuordnen.

Das System soll sich vor allem durch die Verwaltung der Muster-Datenbank von anderen Ansätzen unterscheiden und so eine bessere Fehlerrate erreichen. Details zu Chung-Kwei finden sich im Aufsatz Chung-Kwei: a Pattern-discovery-based System for the Automatic Identification of Unsolicited E-mail Messages.



Anzeige
Top-Angebote

Hypersurf 23. Aug 2004

eigentlich ist die tatsache neu, daß dieser algorithmus selbsttätig lernen kann.

Ingo 23. Aug 2004

Aber das ist ja das generelle Problem der Spam-Filter. Jede fälschlich für Spam...

Moo 23. Aug 2004

...der Algorithmus. :)

Mozilla 23. Aug 2004

"Anhand einer gegebenen Menge von Spam-Mail wird mit Hilfe des Teiresias-Algorithmus nach...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test

Das X1 Extreme zeigt, dass auch größere Thinkpads gute Geräte sind. Es ist gerade in produktiven Anwendungen sehr flott und bringt die gewohnte Tastatur-Trackpoint-Kombination mit. Einziger Kritikpunkt: die träge Kühlleistung.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test Video aufrufen
Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    •  /