Abo
  • Services:

Games Convention geht mit Rekordergebnis zu Ende

105.000 Besucher und 1.700 Journalisten auf dem Messegelände Leipzig

Mit einem Besucherrekord ging am 22. August 2004 die dritte Games Convention in Leipzig zu Ende. Rund 105.000 Besucher kamen in den vier Tagen auf das neue Messegelände. Die Messe Leipzig sieht damit die eigenen Erwartungen erfüllt - man sei mit der Games Convention in eine Marktlücke gestoßen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei kamen die Besucher nicht nur aus Leipzig und Umgebung: Fast 40 Prozent der Besucher reisten aus über 300 Kilometern Entfernung an. Über 40 Prozent kamen aus den alten Bundesländern. Dabei waren mehr als 1.700 Journalisten aus 21 Ländern akkreditiert, eine Steigerung gegenüber 1.300 Journalisten aus sechs Ländern im Jahre 2003.

93 Prozent der insgesamt 270 Teilnehmer aus 13 Ländern sahen ihre Erwartungen erfüllt oder weit übertroffen und kündigten bereits vor Messeabschluss ihre Teilnahme an der GC 2005 an. "Der Zuspruch der Medien ist nochmals gestiegen, das ist sehr erfreulich. Es sind 30 Prozent mehr Journalisten da. Auch bei den General-Interest-Medien hat das Interesse zugenommen, die GC ist akzeptiert. Früher kamen Giga, MTV, Viva, heute sind alle anderen auch da - wie ARD und ZDF", zeigt sich beispielsweise Manfred Gerdes, Managing Director von Sony Computer Entertainment Deutschland, zufrieden. "Die Gespräche mit dem Handel verliefen sehr positiv, im Hinblick auf die Ordertätigkeit liegen wir innerhalb unserer Zielvorgaben."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

jensen656 02. Okt 2004

Noch mal zu den Kinderproblem Am besten wärs meiner Meinung nach am besten hallenweise...

Dark-Sniper 29. Sep 2004

Visit us !!! Wir sind eine Riesige Internet-Comunity !!! Wer von Teamspeak 2 Ahnung hat...

XYSAWQ 26. Aug 2004

Echt mal, die GC war total geil, wenn man nicht am Wochenende da ist. Ich als Leipziger...

Christopher 25. Aug 2004

Was soll das gelaber? Ihr wart doch alle mal Kids oder nech? Eigentlich schon denke ich...

Theo R. Aetisch 23. Aug 2004

Hmm ... also es gibt ja wohl doch einen Unterschied in einer Messe "free-for-all" oder...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /