Games Convention geht mit Rekordergebnis zu Ende

105.000 Besucher und 1.700 Journalisten auf dem Messegelände Leipzig

Mit einem Besucherrekord ging am 22. August 2004 die dritte Games Convention in Leipzig zu Ende. Rund 105.000 Besucher kamen in den vier Tagen auf das neue Messegelände. Die Messe Leipzig sieht damit die eigenen Erwartungen erfüllt - man sei mit der Games Convention in eine Marktlücke gestoßen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei kamen die Besucher nicht nur aus Leipzig und Umgebung: Fast 40 Prozent der Besucher reisten aus über 300 Kilometern Entfernung an. Über 40 Prozent kamen aus den alten Bundesländern. Dabei waren mehr als 1.700 Journalisten aus 21 Ländern akkreditiert, eine Steigerung gegenüber 1.300 Journalisten aus sechs Ländern im Jahre 2003.

93 Prozent der insgesamt 270 Teilnehmer aus 13 Ländern sahen ihre Erwartungen erfüllt oder weit übertroffen und kündigten bereits vor Messeabschluss ihre Teilnahme an der GC 2005 an. "Der Zuspruch der Medien ist nochmals gestiegen, das ist sehr erfreulich. Es sind 30 Prozent mehr Journalisten da. Auch bei den General-Interest-Medien hat das Interesse zugenommen, die GC ist akzeptiert. Früher kamen Giga, MTV, Viva, heute sind alle anderen auch da - wie ARD und ZDF", zeigt sich beispielsweise Manfred Gerdes, Managing Director von Sony Computer Entertainment Deutschland, zufrieden. "Die Gespräche mit dem Handel verliefen sehr positiv, im Hinblick auf die Ordertätigkeit liegen wir innerhalb unserer Zielvorgaben."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jensen656 02. Okt 2004

Noch mal zu den Kinderproblem Am besten wärs meiner Meinung nach am besten hallenweise...

Dark-Sniper 29. Sep 2004

Visit us !!! Wir sind eine Riesige Internet-Comunity !!! Wer von Teamspeak 2 Ahnung hat...

XYSAWQ 26. Aug 2004

Echt mal, die GC war total geil, wenn man nicht am Wochenende da ist. Ich als Leipziger...

Christopher 25. Aug 2004

Was soll das gelaber? Ihr wart doch alle mal Kids oder nech? Eigentlich schon denke ich...

Theo R. Aetisch 23. Aug 2004

Hmm ... also es gibt ja wohl doch einen Unterschied in einer Messe "free-for-all" oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /