Abo
  • Services:
Anzeige

Oki senkt den Preis für seine Farbeinstiegsmodelle

C3100 und C5200n sowie Monochrom-Serie B4000 werden billiger

Oki vergünstigt die Preise seiner LED-Farbseitendrucker C3100 und C5200n. Die Monochrom-Serie B4000 wird ebenfalls preiswerter. Der C3100 ist künftig zum Listenpreis von 644,- Euro zu haben. Damit ist nach Angaben von Oki ein Straßenpreis von unter 500,- Euro im Markt zu erwarten.

Der Windows-GDI-Drucker C3100 liefert bis zu 12 Farbseiten und 20 Seiten Schwarz-Weiß in der Minute. Die Druckauflösung liegt bei 1.200 x 600 dpi in Farbe. Er bietet zwei Papierfächer für insgesamt 400 Blatt und wird per USB-2.0-Schnittstelle mit dem Rechner verbunden. Das Gerät misst 342 x 400 x 528 mm und wiegt rund 20 kg.

Anzeige

Für kleine Arbeitsgruppen ist der netzwerkfähige C5200n zum Preis von jetzt nur noch 811,- Euro nach neuer Preisliste gedacht. Er erreicht nach Herstellerangaben eine Geschwindigkeit von 16 Farbseiten und 24 Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute - sogar im Bannerformat bis 1,20 Meter. Auch dieses Gerät druckt mit einer Auflösung von 1.200 x 600 dpi, optional gibt es hier eine Duplex-Einheit für doppelseitigen Druck. Neben USB 2.0 gibt es hier auch noch 10/100 Base-TX Ethernet als Anschlussmöglichkeit.

Der Standardspeicher von 32 MByte RAM kann auf bis zu 288 MByte ausgebaut werden. Beim Kauf eines C5200n kann der Kunde bis zum 30. September noch mit einem Aral-Tankgutschein im Wert von 25,- Euro rechnen.

Ab dem 23. August 2004 allerdings senkt der Druckerhersteller die Preise für seine Monochrom-Modelle B4100, B4250 und B4250n um bis zu 11 Prozent. Mit Geschwindigkeiten von 18 bzw. 22 Seiten pro Minute sind der GDI-Drucker B4100 und der B4250 eher als Arbeitsplatzdrucker geeignet. Der netzwerkfähige B4250n bedient kleine Arbeitsgruppen mit einer Druckleistung von 22 Seiten in der Minute. Der B4100 kostet künftig nur noch 230,- Euro, der B4250 ist für 289,- Euro zu haben. Für den B4250n werden 405,- Euro fällig.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. sedApta advenco GmbH, Gießen
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,99€ bzw. 15€ günstiger bei Newsletter-Anmeldung
  2. (u. a. Wolfenstein II 24,99€, Destiny 2 37,99€, The Evil Within 2 24,99€, Assassins Creed...
  3. 199€ (Normalpreis 250€)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Ende 2017 kein LTE... ohne Worte!

    blaub4r | 19:58

  2. Re: Empfänger

    red creep | 19:56

  3. Re: habe es gestern getestet...

    Steffo | 19:54

  4. Hätte ich auch gern...

    XxXXXxxXxx | 19:50

  5. Re: München ein Beispiel wie man es nicht macht...

    pythoneer | 19:42


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel