Abo
  • Services:

Windows XP Service Pack 2: Mehr Details zu Problemsoftware

Übersicht: Welche Programme haben was für Schwierigkeiten mit dem Service Pack 2

Vor wenigen Tagen, am 16. August 2004, veröffentlichte Microsoft eine Übersicht mit 'Problemprogrammen', die Schwierigkeiten mit dem Service Pack 2 für Windows XP haben, ohne jedoch weitere Angaben zu den betreffenden Applikationen zu machen. Seitdem kamen täglich weitere Einträge dazu und mit der jüngsten Änderung an dem Dokument liefert Microsoft nun auch Problembeschreibungen zu den Applikationen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den häufigsten Problemen gehört demnach, dass Programme nach der Installation vom Service Pack 2 für Windows XP nicht mehr laufen. Sei es, dass sie nicht gestartet werden können oder ihre grundlegenden Funktionen nicht mehr ausführen. Einige Programme geben entsprechende Fehlermeldungen aus oder verweisen gleich auf eine Download-Seite, während andere nur stillschweigend ihren Dienst verweigern. Einige Produkte lassen sich nicht mehr installieren, wenn das Service Pack 2 aufgespielt wurde, oder können nicht mehr reibungslos deinstalliert werden.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Wie die Auflistung offenbart, gibt es aber auch merkwürdigere Fehler: So kann die Software MPEGcraft DVD von Canopus keine MPEG-Daten mehr abspeichern und Pinnacle Studio 9 stürzt ab, sobald MPEG-Daten bearbeitet werden sollen. In Corels WordPerfect Office 11 versagt die integrierte Update-Funktion zur Aktualisierung der Software, Norton AntiVirus 2003 von Symantec führt keinen automatischen Scan mehr beim Hochfahren des Rechners durch und die Norman Personal Firewall 1.4 beeinträchtigt die Funktionen vom Windows-Desktop, so dass dieser nicht korrekt geladen wird.

Weitere Details gibt die von Microsoft ständig aktualisierte Übersicht über Programme, die sich nicht mit dem Service Pack 2 vertragen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€

Hossein.Raoufi 02. Nov 2004

Windows XP Service Pack 2 schicken und preis? Danke.

Dirk 12. Sep 2004

Gute, simple Erklärung. Gleiches Verfahren wie bei den Servicepacks für Win2k. Ich...

mt19 08. Sep 2004

Bei der Installation des SP2 trat bei mir exakt dasselbe Problem auf, wie bei xp-sp2...

alex 05. Sep 2004

dienst müsste "hilfe und support" heißen

Fussel 03. Sep 2004

Hi, seit dem Update von Sp2 funzt in Windows der Hilfesupport nicht mehr, da ein...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /