• IT-Karriere:
  • Services:

AOL setzt auf QSC

QSC steigt ins Carrier-to-Carrier-Geschäft ein

Der DSL-Anbieter QSC will sich ein neues Geschäftsfeld im Carrier-Bereich erschließen und gewinnt AOL als ersten Kunden. Ab Oktober 2004 werde AOL das Netz von QSC nutzen, um Breitbandkunden an die eigene Infrastruktur anzubinden.

Artikel veröffentlicht am ,

Für den Einstieg in das Carrier-to-Carrier-Geschäft sei aber der Aufbau einer entsprechenden Plattform im laufenden Geschäftsjahr erforderlich, warnt QSC im Hinblick auf entsprechende Investitionen. Diese sollen aber auch die Anbindung weiterer Internet Service Provider und Carrier erlauben, wodurch QSC ab dem Jahr 2005 signifikante Umsätze erwartet.

QSC betreibt ein eigenes DSL-Netz samt Backbone, nutzt aber seit kurzem auch die Infrastruktur der Telekom, um Kunden anzuschließen. Die DSL-Zugänge umfassen ADSL und SDSL, ferner wird die Abwicklung von Sprachtelefonie über das so genannte QDSL unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 44,99€
  2. 15,00€
  3. (-15%) 29,74€
  4. 2,44€

Eustreptopondilus 21. Aug 2004

Zu QSC will ich mich nicht äussern, da ich die Leitungen von QSC nicht kenne, aber AOL...

Tobias Heyl 20. Aug 2004

Ich habe seit letzter Woche Q-DSL und ich kann nur sagen: Tut mir leid Ihr T-Com...

tutu 20. Aug 2004

naja qdsl ist auf jedenfall gut nur der preis is vielleicht ein wenig hoch aber ich kanns...

Wonderman 20. Aug 2004

.. immer wenn ich was von AOL lese frage ich mich, ob der Buchtitel "AOL for Dummies...


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    •  /