• IT-Karriere:
  • Services:

Traxdata: 16fach-DVD-Brenner mit Double-Layer-Unterstützung

Als Retail-Version mit Nero-Softwarepaket erhältlich

Traxdata bringt mit dem RW-3500 einen neuen IDE-Multiformatbrenner auf den Markt, der unter anderem auch DVD+R Double Layer mit 4facher Geschwindigkeit brennt. Geeignete DVD+/-R-Medien lassen sich mit bis zu 16facher Geschwindigkeit beschreiben.

Artikel veröffentlicht am ,

CD-Scheiben werden mit 48x (CD-R) und 24x (CD-RW) gebrannt. Die Zugriffszeit für DVD-Medien liegt nach Herstellerangaben bei 140 Millisekunden, die Daten eines CD-Mediums sollen nach 120 Millisekunden bereitgestellt werden können. Der interne Cache-Speicher hat ein Volumen von 2 MByte.

Stellenmarkt
  1. WEMAG AG, Schwerin
  2. Caritasverband für die Stadt Bonn e. V., Bonn

Die unterstützten Formate sind DVD-ROM, DVD-R, DVD-RW, DVD+R, DVD+R DL, DVD+RW und DVD-Video sowie CD-ROM, CD-ROM XA, CD-Audio, CD Extra, CD Text, CD-I, CD-Bridge, Photo-CD, VideoCD und Hybrid CD.

Der Traxdata RW-3500 unterstützt die Brennmethoden DAO (Disc at Once), SAO (Session at Once), TAO (Track at Once) und Multisession. Das Laufwerk kann sowohl horizontal als auch vertikal angeordnet werden. Als Daten-Interface steht eine UltraDMA33-Schnittstelle zur Verfügung.

Traxdata stattet den RW-3500 mit einem Software-Paket von Nero aus: darunter Nero StartSmart, Nero Express 6, Nero Vision Express 2, Nero BackItUp, Nero ShowTime und Nero Recode. Mit diesen Software-Komponenten lassen sich nicht nur CDs und DVDs erstellen, sondern auch Videos aufnehmen, bearbeiten, animieren und abspielen. Dazu kann man Backups seiner Dateien und Laufwerke erstellen, Diashows entwerfen oder DVDs rippen.

Das interne IDE-Multi-Format-Laufwerk RW-3500 soll ab Ende August 2004 für 111,-Euro erhältlich sein. Im Lieferumfang sind ein IDE- und Audio-Kabel, Befestigungskit sowie das Traxdata-Software-Paket enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Be quiet Dark Rock Pro 4 59,90€ statt 84,90€)

halo 23. Aug 2004

Hallo, hab grad nen Artikel zu dem neuen Sony gelesen und dann zum Thread nen post...

T-Man 21. Aug 2004

Na prima - dann warte ich gleich auf BluRay. Ein DVD+RW ohne DL macht für mich keinen...

Torsten 20. Aug 2004

Double Layer bei Rewritables wird vermutlich gar nicht kommen. Ich habe gelesen, daß nur...

T-Man 20. Aug 2004

Der Brenner macht doch keinen Sinn, solange er nicht auch das DVD+RW DL Format...

Traveller72 20. Aug 2004

Ich glaube eher bei NEC. Die Übereinstimmung bei der Modellnummerierung kommt nicht von...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

    •  /