• IT-Karriere:
  • Services:

Traxdata: 16fach-DVD-Brenner mit Double-Layer-Unterstützung

Als Retail-Version mit Nero-Softwarepaket erhältlich

Traxdata bringt mit dem RW-3500 einen neuen IDE-Multiformatbrenner auf den Markt, der unter anderem auch DVD+R Double Layer mit 4facher Geschwindigkeit brennt. Geeignete DVD+/-R-Medien lassen sich mit bis zu 16facher Geschwindigkeit beschreiben.

Artikel veröffentlicht am ,

CD-Scheiben werden mit 48x (CD-R) und 24x (CD-RW) gebrannt. Die Zugriffszeit für DVD-Medien liegt nach Herstellerangaben bei 140 Millisekunden, die Daten eines CD-Mediums sollen nach 120 Millisekunden bereitgestellt werden können. Der interne Cache-Speicher hat ein Volumen von 2 MByte.

Stellenmarkt
  1. BIPSO GmbH, Singen
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Die unterstützten Formate sind DVD-ROM, DVD-R, DVD-RW, DVD+R, DVD+R DL, DVD+RW und DVD-Video sowie CD-ROM, CD-ROM XA, CD-Audio, CD Extra, CD Text, CD-I, CD-Bridge, Photo-CD, VideoCD und Hybrid CD.

Der Traxdata RW-3500 unterstützt die Brennmethoden DAO (Disc at Once), SAO (Session at Once), TAO (Track at Once) und Multisession. Das Laufwerk kann sowohl horizontal als auch vertikal angeordnet werden. Als Daten-Interface steht eine UltraDMA33-Schnittstelle zur Verfügung.

Traxdata stattet den RW-3500 mit einem Software-Paket von Nero aus: darunter Nero StartSmart, Nero Express 6, Nero Vision Express 2, Nero BackItUp, Nero ShowTime und Nero Recode. Mit diesen Software-Komponenten lassen sich nicht nur CDs und DVDs erstellen, sondern auch Videos aufnehmen, bearbeiten, animieren und abspielen. Dazu kann man Backups seiner Dateien und Laufwerke erstellen, Diashows entwerfen oder DVDs rippen.

Das interne IDE-Multi-Format-Laufwerk RW-3500 soll ab Ende August 2004 für 111,-Euro erhältlich sein. Im Lieferumfang sind ein IDE- und Audio-Kabel, Befestigungskit sowie das Traxdata-Software-Paket enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)
  2. (u. a. Gainward Geforce RTX 3070 Phantom GS 8G für 739€)
  3. ab 2.174€

halo 23. Aug 2004

Hallo, hab grad nen Artikel zu dem neuen Sony gelesen und dann zum Thread nen post...

T-Man 21. Aug 2004

Na prima - dann warte ich gleich auf BluRay. Ein DVD+RW ohne DL macht für mich keinen...

Torsten 20. Aug 2004

Double Layer bei Rewritables wird vermutlich gar nicht kommen. Ich habe gelesen, daß nur...

T-Man 20. Aug 2004

Der Brenner macht doch keinen Sinn, solange er nicht auch das DVD+RW DL Format...

Traveller72 20. Aug 2004

Ich glaube eher bei NEC. Die Übereinstimmung bei der Modellnummerierung kommt nicht von...


Folgen Sie uns
       


Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X)

Im Video zeigt Golem.de, wie Yakuza - Like a Dragon auf der Xbox Series X aussieht.

Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X) Video aufrufen
No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

    •  /