• IT-Karriere:
  • Services:

Google ist rund 19 Milliarden US-Dollar wert (Update)

Aktien von Google kosten 95,- US-Dollar

Google hat den Ausgabepreis für seine Aktien jetzt auf 85,- US-Dollar und damit am unteren Ende der deutlich reduzierten Preisspanne festgesetzt. Insgesamt werden 19,6 Millionen Aktien ausgegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Alteigentümer verkaufen dabei nur noch 5,46 Millionen Aktien, 14,14 Millionen Aktien werden neu ausgegeben. Bei dem gesetzten Ausgabepreis von 85,- US-Dollar sammelt Google damit rund 1,66 Milliarden US-Dollar durch den Börsengang ein.

Insgesamt wird das Unternehmen mit rund 19 Milliarden US-Dollar bewertet. Als Konsortialführer ist Morgan Stanley tätig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ZOTAC GeForce RTX 3070 Twin Edge OC für 679€, GIGABYTE GeForce RTX 3090 VISION OC 24G...
  2. 171,19€ (Bestpreis)
  3. (u. a. WD Black P10 5TB für 98,56€, Snakebyte Gaming Seat Evo für 139,94€, Thrustmaster TX...
  4. 299,90€

Adriatic 21. Sep 2004

Hi Muad'dib, der Wert eines Unternehmens ist nicht gleichzusetzen mit der Anzahl der...

Muad'dib 20. Aug 2004

Ähhhh: 19.6 Mio x USD 85.- = 1.666 Mia USD (und nicht 19) Danach fällt die Aktie ziemlich...

jaja 20. Aug 2004

IMO haben die Amis absolut nichts dazugelernt ...

peter 19. Aug 2004

Mathematik ist nicht Eure Stärke!

driehm 19. Aug 2004

tjo, 1 milliarde umsatz/jahr, 100 mio gewinn. und 2000+ mitarbeiter ist nicht so wenig...


Folgen Sie uns
       


PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /