Abo
  • Services:

Neue Satellite-A50-Notebooks von Toshiba

Mit DVD-Combo- oder -Brenner-Laufwerk

Toshiba erweitert die Satellite A50-Serie um zwei neue Varianten. Die Modelle Satellite A50-100 und Satellite A50-412 sind beide mit einem Intel-Celeron-M-330-Prozessor mit einer Taktung von 1,4 GHz, 400 MHz Front Side Bus und einem L2 Cache von 512 KByte ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Grafik sorgt das Intel-855-GME-Grafikchipset, das sich bis zu 64 MByte des Hauptspeichers unter den Nagel reißt. Beide Geräte sind mit einem 15-Zoll-Bildschirm mit 1.024 x 768 Bildpunkten ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart

Toshiba Satellite A50
Toshiba Satellite A50
Die Speicherausstattung besteht aus 40 GByte Speicherplatz auf der Festplatte sowie einem Arbeitsspeicher von 512 MByte RAM beim Satellite A50-100 bzw. 256 MByte RAM beim Satellite A50-412.

Beim Satellite A50-100 runden ein DVD-Supermulti- und beim Satellite A50-412 ein CD-RW/DVD-Laufwerk den Leistungsumfang ab. Alle Geräte verfügen über ein V.90-Modem, 10/100-Ethernet, 3x USB 2.0 sowie VGA, S-Video und einen Parallelport. Darüber hinaus gibt es eine Firewire400-Schnittstelle, analoge Ton-Ein- und -Ausgänge sowie einen PC-Card-Slot.

Die Geräte messen 338 x 274 x 27 (vorne) /38 mm (hinten) und wiegen 2,7 kg. Akkulaufzeiten gab Toshiba leider nicht an.

Der Preis des Satellite A50-412 liegt bei 1.349,- Euro und der des A50-100 bei 1.449,- Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,66€
  2. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

no name 05. Sep 2004

das gibs jetzt bei media markt aber für 899 €

Azoris 19. Aug 2004

Nicht wirklich prall das Teil, und der Preis ist auch zu hoch.


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /