Abo
  • Services:

Handtellergroße 3-Megapixel-Digitalkamera mit 85 g Gewicht

Niedriger Preis und geringe Ausmaße qualifizieren zum Zweitgerät

Yakumo hat mit der Mega-Image VII eine recht kleine Digitalkamera vorgestellt, die mit den Abmessungen von 86 x 55 x 25 mm ungefähr handtellergroß ist und eine 3-Megapixel-Auflösung mit ihrem CMOS-Sensor ermöglicht. Die Kamera kann man getrost als Zweitkamera betrachten, die man für Situationen dabeihaben kann, bei denen ein wertvolles Gerät beschädigt oder abhanden kommen könnte oder die man ins Handschuhfach legt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mega-Image VII hat ein 1,5-Zoll-Display integriert, dessen Auflösung Yakumo wieder einmal versäumte anzugeben. Die Kamera ist mit einem Fixfokus-Objektiv ausgerüstet und verfügt nur über ein digitales 8fach-Zoom.

Yakumo Mega-Image VII
Yakumo Mega-Image VII
Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Die Kamera bietet eine Webcam-, Videoclip-, Blitz- und Selbstauslöser-Funktion und wird mit SD- oder MM-Karten bestückt. Ein Videoausgang sowie eine USB-Schnittstelle sind integriert. Für die Stromversorgung kommen zwei AAA-Batterien zum Einsatz, die im Lieferumfang enthalten sind.

Des Weiteren sind eine Kameratasche, eine Handschlaufe, ein USB-Kabel und ein Videokabel sowie eine Kurzanleitung, eine CD mit Treibern und das Handbuch Teil des Gesamtpakets. Im Lieferumfang befinden sich der Ulead Photo Explorer 8.0 SE, Ulead Video Studio 7.0 SE und Ulead Cool 360. Die Mega-Image VII wiegt nur 85 Gramm und soll 79,- Euro kosten. Im September 2004 soll sie auf den Markt kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

achwas 19. Aug 2004

CMOS als Zweitgerät, und das von Yakumo - das tue ich mir nicht an. Da lege ich mir eher...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
    Campusnetze
    Das teure Versäumnis der Telekom

    Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
    2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
    3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

      •  /