Abo
  • Services:

Microsoft senkt den Preis für die Xbox

Bislang 15,5 Millionen Xbox-Systeme ausgeliefert

Auf der Games Convention 2004 in Leipzig gab Microsoft bekannt, in Kürze den Preis für die Spielekonsole Xbox in Deutschland zu senken. Ab dem 27. August 2004 soll die Xbox dann 149,99 Euro kosten, womit die offizielle Preisangabe um weitere 50,- Euro gesenkt wurde. Vielerorts ging die Konsole seit längerem für 179,- Euro über den Ladentisch, woraus sich noch ein Preisrutsch von 30,- Euro ergibt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Dank diesen neuen Preises werden zu Weihnachten noch mehr europäische Gamer mit Xbox Spaß haben, egal ob es langjährige Videospieler sind, die jetzt auf Xbox umsteigen, oder Neueinsteiger in die Spielewelt", meint Eduardo Rosini, Regional Vice President Xbox EMEA.

Stellenmarkt
  1. H&H Datenverarbeitungs- und Beratungsgesellschaft, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Nach Microsoft-Angaben wurden weltweit insgesamt 15,5 Millionen Xbox-Systeme seit der Markteinführung ausgeliefert. Bis Ende Juni 2005 sollen mehr als 20 Millionen Einheiten verkauft werden. Weiterhin teilt Microsoft mit, dass der Online-Spieledienst Xbox Live mittlerweile mehr als 1 Million Abonnenten hat.

Ab Freitag, dem 27. August 2004, liegt die unverbindliche Preisempfehlung für die Xbox bei 149,99 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Stan 10. Sep 2004

wenn jemand sich eine xbox kaufen würde fpr 149,-€, wieviel müsste so jemand noch...

Hotohori 21. Aug 2004

Ja, toll, das weiss ich auch, ich ging jetzt aber von Grundfunktionen aus ohne mit einem...

TFP 20. Aug 2004

@Hotohori Mit nem Emulator kann man auch alle PS-One Games auf ner XBOX zocken und wenn...

Hotohori 19. Aug 2004

Klar gibt es auch welche, die sich die XBox hauptsächlich wegen den...

Hotohori 19. Aug 2004

Nunja, es soll Leute geben, die kaufen sich noch Konsolen wegen einer gewissen Sorte von...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /