Abo
  • Services:
Anzeige

Snakecity bezieht Stellung und will Verein gründen

Norsk-IT: Impressumsdaten sind immer noch falsch

Im Streit zwischen Snakecity und dem Online-Händler Norsk-IT gibt es Neues zu berichten: Auf der Ausweich-Domain Snakecirty.de findet sich mittlerweile eine etwas ausführlichere Stellungnahme, die sich nicht nur auf eine E-Mail von Norsk-IT bezieht, sondern auch auf die Kritik, dass die Snakecity-Verantwortlichen ihre Identität auf Kosten ihrer Glaubwürdigkeit lieber im Dunkeln lassen wollen.

Der "SnakeCity-Admin" - vermutlich der Snakecity-"Sprecher" Frank Kalotschke - zitiert im Snakecirty.de-Forum eine E-Mail von Christian Böhme, dem Geschäftsführer der Norsk-IT Management & Consulting A/S. Böhme mahnt das Snakecity.de-Team zur Kontaktaufnahme, will es weitere rechtliche Konsequenzen vermeiden - und warnt es davor, in Zukunft mehr auf offenbar in Rage geschriebene Beiträge der Snakecity-Nutzer zu achten und zumindest "etwas zu zensieren". Zudem würde die Snakecity-Website Straftatbestände wie ein nicht ladungsfähiges Impressum aufweisen - was man von der Staatsanwaltschaft bereits schriftlich attestiert bekommen habe.

Anzeige

Böhme bestätigte gegenüber Golem.de, eine E-Mail an Snakecity gesendet zu haben. Generell sollten Vorwürfe wie "Betrug" und "organisierte Kriminalität" - wie sie laut Böhme im Snakecity-Forum des Öfteren fallen - nicht unbedacht geäußert werden. Es sei denn, man ist sich sicher, vor einer Verleumdungsklage keine Angst haben zu müssen. In der Regel müssen rechtlich fragwürdige Forumsbeiträge nach Benachrichtigung des Forums- bzw. Gästebuchbetreibers entfernt werden. Genau in diesem Fall soll sich Snakecity bisher laut Norsk-IT nicht kooperativ verhalten haben.

Der anonyme SnakeCity-Admin sieht das anders: Man habe des Öfteren versucht, alle Fälle mit Norsk-IT zu klären, der Kontakt sei seitens Norsk-IT jedoch immer wieder abgebrochen worden. Stattdessen versuche Norsk-IT nun mit allen Mitteln, Snakecity mundtot zu machen - mit der Übernahme der Domain sei man nur auf dem falschen Bein erwischt worden. Zur Domain-Registrierung unter falscher Adresse heißt es seitens des SnakeCity-Admin nur, dass "das Ganze mehr als unglücklich" gelaufen sei.

Doch hier widerspricht sich Snakecity etwas: Einerseits heißt es, dass man umgezogen sei und vergaß, die neue Adresse mitzuteilen, andererseits habe man versucht, Snakecity so unangreifbar wie möglich bzw. nötig zu machen - womit im Test-Zusammenhang nur die inkorrekte Adresse gemeint sein kann.

Snakecity bezieht Stellung und will Verein gründen 

eye home zur Startseite
6 oxo 15. Jun 2006

Escom2 schrieb:-------------------------------------------------------> Integrator...

vampiere 15. Jun 2006

Escom2 schrieb:-------------------------------------------------------> Integrator...

Hermann 26. Aug 2004

Mensch, es gab keinen Inhaber! Eine nicht existierende Person oder Gesellschaft kann kein...

Hermann 26. Aug 2004

Du schreibst nur Scheiße, der Provider verwaltet als Tech-c und Zone-c die Domain für...

Ein_Link 20. Aug 2004

Die Absolute Seifenoper: Norsk-IT redet sich um Kopf und Kragen: http://snakecity.de...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Continental AG, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. enercity, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  2. 109,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  2. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  3. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  4. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  5. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  6. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  7. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  8. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  9. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  10. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Schöne Änderung.

    Bigfoo29 | 16:47

  2. HAL 9000

    linux.exe | 16:47

  3. Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    DeathMD | 16:47

  4. Stimmt nicht ganz

    shodan512 | 16:47

  5. Re: Ahhh, der Televisor (telescreen) nimmt...

    hungkubwa | 16:44


  1. 16:25

  2. 15:34

  3. 15:05

  4. 14:03

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:02

  8. 11:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel