Abo
  • Services:
Anzeige

Importgeschäft mit Videospielen geht drastisch zurück

Von Januar bis Mai 2004 wurden 70,9 Prozent weniger Spiele importiert

Die Importe von Videospielen von Januar bis Mai 2004 sind gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 70,9 Prozent gesunken, teilt das Statistische Bundesamt anlässlich der Games Convention in Leipzig mit. Von Januar bis Mai 2004 wurden nach vorläufigen Ergebnissen der Außenhandelsstatistik Videospiele im Wert von 110,1 Millionen Euro importiert. Im entsprechenden Zeitraum des Jahres 2003 waren es 378,4 Millionen Euro gewesen.

Die meisten Videospiele kamen sowohl im Jahr 2004 als auch 2003 aus China. Der Wert der von Januar bis Mai 2004 aus China importierten Videospiele betrug 59,2 Millionen Euro (Januar bis Mai 2003: 246,9 Millionen Euro). Weitere nennenswerte Handelsländer waren die Niederlande mit einem Wert von 41,1 Millionen gegenüber 87,4 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres, Großbritannien mit 3,1 Millionen Euro (zuvor 1,3 Millionen Euro) und Japan mit 2,8 Millionen statt 38,1 Millionen Euro.

Anzeige

Der starke Anstieg der Importe von Videospielen in den letzten Jahren hat sich damit inzwischen in eine Abnahme verkehrt, so das Statistische Bundesamt. Wurden im Jahr 2001 noch Videospiele im Wert von 246 Millionen Euro importiert, so waren es im Jahr 2002 schon 924,3 Millionen Euro, also fast viermal so viel. Verantwortlich für diesen Anstieg seien vor allem die neuen Konsolengenerationen um die Jahreswende 2001/2002 gewesen. Im Jahr 2003 gingen die Importe um ein Viertel auf 694,7 Millionen Euro zurück.

Exportiert wurden im Zeitraum Januar bis Mai 2004 Videospiele im Wert von 111,5 Millionen Euro. Das bedeutet einen Rückgang von 36,9 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.


eye home zur Startseite
chris feuer 30. Sep 2008

ausserdem braucht man das jetzt gar nicht als einen sieg zu feiern, denn der rückgang...

schlump 13. Okt 2004

importspiele sind solche die nicht explizit für den deutschen bzw. deutschsprachigen...

bob_hawk 18. Aug 2004

Is klar, nicht das es gerade erst ein neues Gesetz gab welches den Import von US-Spielen...

Appelkorn 18. Aug 2004

fen gibs auf, du bist nicht witzig....

microsoft' fen 18. Aug 2004

ey, alda, hab'n 'ne frage an all hier. kuhl ich hab' noch 'n 4 wochn ferien alda, und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. AEVI International GmbH, Paderborn
  4. KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main, München, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)

Folgen Sie uns
       


  1. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  2. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  3. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga

  4. Smartphone-Tarife

    Congstar wertet Prepaid-Pakete auf

  5. Rauschgifthandel

    BKA nimmt "Top-Verkäufer" aus dem Darknet fest

  6. Toyota

    Roboter T-HR3 meldet sich zum Arbeitseinsatz

  7. FixFifa

    Fans von Fifa 18 drohen mit Boykott

  8. Samsung

    Erste Details zum Galaxy S9

  9. Cyber Monday

    Streiks an drei Amazon-Standorten

  10. Echo Show vs. Fire HD 10 im Test

    Alexa, zeig's mir!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. Re: Traditionale Verkaufskanäle

    Aslo | 12:36

  2. Re: Empfänger

    My1 | 12:36

  3. Re: Das tut schon fast weh.

    ufo70 | 12:36

  4. Re: War klar

    IcyTouch | 12:33

  5. Re: FireHD 10 und der Amazon App Store

    carp | 12:32


  1. 12:30

  2. 11:59

  3. 11:51

  4. 11:45

  5. 11:30

  6. 11:02

  7. 10:39

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel