• IT-Karriere:
  • Services:

Importgeschäft mit Videospielen geht drastisch zurück

Von Januar bis Mai 2004 wurden 70,9 Prozent weniger Spiele importiert

Die Importe von Videospielen von Januar bis Mai 2004 sind gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 70,9 Prozent gesunken, teilt das Statistische Bundesamt anlässlich der Games Convention in Leipzig mit. Von Januar bis Mai 2004 wurden nach vorläufigen Ergebnissen der Außenhandelsstatistik Videospiele im Wert von 110,1 Millionen Euro importiert. Im entsprechenden Zeitraum des Jahres 2003 waren es 378,4 Millionen Euro gewesen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die meisten Videospiele kamen sowohl im Jahr 2004 als auch 2003 aus China. Der Wert der von Januar bis Mai 2004 aus China importierten Videospiele betrug 59,2 Millionen Euro (Januar bis Mai 2003: 246,9 Millionen Euro). Weitere nennenswerte Handelsländer waren die Niederlande mit einem Wert von 41,1 Millionen gegenüber 87,4 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres, Großbritannien mit 3,1 Millionen Euro (zuvor 1,3 Millionen Euro) und Japan mit 2,8 Millionen statt 38,1 Millionen Euro.

Stellenmarkt
  1. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Der starke Anstieg der Importe von Videospielen in den letzten Jahren hat sich damit inzwischen in eine Abnahme verkehrt, so das Statistische Bundesamt. Wurden im Jahr 2001 noch Videospiele im Wert von 246 Millionen Euro importiert, so waren es im Jahr 2002 schon 924,3 Millionen Euro, also fast viermal so viel. Verantwortlich für diesen Anstieg seien vor allem die neuen Konsolengenerationen um die Jahreswende 2001/2002 gewesen. Im Jahr 2003 gingen die Importe um ein Viertel auf 694,7 Millionen Euro zurück.

Exportiert wurden im Zeitraum Januar bis Mai 2004 Videospiele im Wert von 111,5 Millionen Euro. Das bedeutet einen Rückgang von 36,9 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 27,49€

chris feuer 30. Sep 2008

ausserdem braucht man das jetzt gar nicht als einen sieg zu feiern, denn der rückgang...

schlump 13. Okt 2004

importspiele sind solche die nicht explizit für den deutschen bzw. deutschsprachigen...

bob_hawk 18. Aug 2004

Is klar, nicht das es gerade erst ein neues Gesetz gab welches den Import von US-Spielen...

Appelkorn 18. Aug 2004

fen gibs auf, du bist nicht witzig....

microsoft' fen 18. Aug 2004

ey, alda, hab'n 'ne frage an all hier. kuhl ich hab' noch 'n 4 wochn ferien alda, und...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

    •  /