Abo
  • Services:

Freies Software-Toolkit für GPS erschienen

Universität Texas gibt GPSTk unter der LGPL frei

Das am Labor für Raum- und Geophysik der Universität Texas entwickelte GPS Toolkit GPSTk ist jetzt in der stabilen Version 1.0 erschienen. Die GPSTk-Bibliotheken umfassen zahlreiche Funktionen, die für die Navigation via GPS genutzt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

So unterstützt GPSTk RINEX I/O, Ephemeride-Berechnungen, ein Modell zur atmosphärischen Strahlenbrechung und Positionierungsalgorithmen. Darüber hinaus bietet GPSTk eine "Cycle-Slip-Erkennung" und -Beseitigung, Berechnung des "Total Electron Content" (TEC) der Ionosphäre und eine Manipulation von RINEX-Dateien.

GPSTk steht unter der GNU LGPL und kann daher frei eingesetzt werden, ohne dass dabei Lizenzrestriktionen für die darauf basierende Software entstehen. Die Software ist als Nebenprodukt der GPS-Forschung an der Universität Austin in Texas entstanden, die dort seit 1978 betrieben wird. Im Jahr 2003 entschieden sich die Forscher dann, die Software als Open Source verfügbar zu machen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-20%) 47,99€
  3. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 1,49€

Helmut 18. Aug 2004

Was willst du den jetzt genau wissen? Unter der Geschwindigkeit(Formelzeichen v) eines...

Peacemaker 18. Aug 2004

Da sich hier ja einige ganze gut damit auskennen hab ich mal eine frage, die nicht ganz...

MaX 18. Aug 2004

Es ist die LGPL (GNU Lesser General Public License)

Rainer Tsuphal 18. Aug 2004

LGLP in der Überschrift, LGPL im Artikel, wie heißt es wirklich? Vielleicht LLPG? Kann...

MaX 18. Aug 2004

Na ja, nicht immer. Beim Landen mit Segelflugzeugen braucht man ehr Geschwindigkeit...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


      •  /