Abo
  • Services:

Berliner Polizei zeigt Handy-Sünder auch ohne Anhalten an

Überwachungsdruck auf unerlaubtes Telefonieren im Straßenverkehr erhöht

Rund 3,5 Jahre nach Aufnahme des Handy-Verbots in die Straßenverkehrsordnung sind unter anderem nach Ansicht der Berliner Polizei immer noch zu viele Fahrer aus "eigensüchtigen Motiven" nicht bereit, diese "für die Verkehrssicherheit so wichtige Verhaltensvorschrift" zu befolgen. Nun soll es auch Anzeigen hageln, ohne die Autofahrer anzuhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Selbst die Tatsache, dass seit dem 1. April dieses Jahres Kraftfahrzeugführern bei Verstößen nicht nur ein erhöhtes Bußgeld in Höhe von 40,- Euro, sondern auch ein Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei droht, hat nach Erfahrungen der Verkehrsüberwachung nicht zu einer spürbaren Verhaltensänderung geführt. Die Berliner Polizei ist deshalb bemüht, insbesondere im täglichen Streifendienst den Überwachungsdruck noch zu steigern.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Viele erkannte Verstöße konnten bisher häufig nur deshalb nicht zur Anzeige gebracht werden, weil ein sofortiges Anhalten der Betroffenen im dichten Großstadtverkehr nicht möglich war. Gerade der unmittelbare persönliche Tatvorwurf wurde allerdings in der Vergangenheit auch deshalb für notwendig gehalten, um den Fahrzeugführern die relativ neue Vorschrift nahe bringen zu können und sie über die besonderen Gefahren aufzuklären. Zwischenzeitlich müsse jedoch vorausgesetzt werden, dass das Handy-Verbot allgemein bekannt ist und es überwiegend nur an der mangelnden Einsicht zur Befolgung scheitert.

Insofern können nach Polizeiangaben künftig zumindest in der Hauptstadt zweifelsfrei erkannte Verstöße auch unter Verzicht des sofortigen Anhaltens zur Anzeige gebracht werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

stroganowa 07. Jun 2005

von mir aus kann jeder mensch im auto telefonieren und wenn sie an die wand fahren oder...

SFF 19. Nov 2004

wohne seit drei jahren in münster (bekanntlich die deutsche fahrradhochburg) und hier...

Frank 23. Aug 2004

Echt du hast die CDU gewählt.. na selber schuld... (denen haben wir nämlich diese...

mumble 23. Aug 2004

Entweder Du bist ein dämlicher Troll oder Dir ist wiklich überhaupt nicht mehr zu helfen...

mumble 23. Aug 2004

Das ist mal ein konstruktiver Vorschlag.


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    •  /