Abo
  • Services:

Acer erweitert seine DLP-Projektoren um portables Gerät

Acer PD521 mit XGA-Auflösung

Acer hat mit dem PD521 einen neuen DLP-Projektor im Programm, der eine native XGA-Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln bei einer Bildhelligkeit von 2000 ANSI Lumen und einem Kontrastverhältnis von 2000:1 bietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Projektor bietet eine Keystone-Korrektur von +/- 16 Grad, ein optisches Zoom mit 1,2facher Vergrößerung und erreicht damit Projektionsdiagonalen zwischen 0,625 und 6,25 Metern bei einem Projektionsabstand zwischen 1,2 und 10 Metern. Die Anschlüsse bestehen aus VGA, S-Video sowie Composite Video.

Acer PD521
Acer PD521
Stellenmarkt
  1. HALLESCHE Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Bonn, Berlin

Das Gerät soll nach Herstellerangaben im Eco-Modus einen Geräuschpegel von 28 dB (A) erreichen und eine Lampenlebensdauer von bis zu 2.000 Stunden aufweisen. Das Gerät misst 277 x 237 x 107 mm bei 2,5 kg Gewicht. Eine Funkfernbedienung ist im Lieferumfang enthalten.

Der Acer PD521 soll 1.399,- Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-40%) 23,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. (-35%) 19,49€

quincy 07. Okt 2004

liebäuge auch mit diesem Gerät, hört sich von den Daten ja ganz gut an für den Preis. Hat...

Budda 13. Sep 2004

Hat nun schon jemand erfahrung mit diesem Gerät ? Was hat Kindergarten Cop den nu...

d43M0n 23. Aug 2004

Geht schon in Richtung Datenprojektor :/ Kann man eigentlich pauschale Aussagen dazu...

beamerfreak 23. Aug 2004

nachtrag: 2000 Ansi-Lumen braucht ein Heimuser sicherlich nicht... Das ist schon ganz...

beamerfreak 23. Aug 2004

Das Teil ist bestimmt nicht schlecht,- allerdings sind 2000 Lampenstunden nicht gerade...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /