Abo
  • Services:

IBM bringt neuen Mittelstandsserver i5 550

1- bis 4-Wege-System auf Power5-Basis

IBM hat mit dem eServer i5 550 ein 1- bis 4-Wege-System mit Power5-CPUs vorgestellt, das die im Mai 2004 angekündigte i5-Produktreihe ergänzt und sich besonders an mittelständische Unternehmen richtet.

Artikel veröffentlicht am ,

Der eServer i5 550 ist mit neuen "Virtualization Engine"-System-Management-Funktionen ausgestattet. Damit können die Rechner speziell in heterogenen Umgebungen einfacher verwaltet und Kapazitäten optimaler genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Eine weitere Neuigkeit ist die Unterstützung von Linux auf Intel-Prozessoren über integrierte xSeries-Systeme. Damit können nun Anwendungen für i5/OS, AIX und Linux auf POWER-Prozessoren, aber auch Linux- und Windows-Anwendungen für Intel auf einer Plattform konsolidiert werden.

Entsprechend dem Bedarf nach einsatzfertigen Lösungen bietet IBM gemeinsam mit Softwarepartnern wie Intentia, IBS oder Peoplesoft verschiedene vorinstallierte Komplettlösungen an.

Der neue Server soll ab dem 10. September 2004 erhältlich sein. Preise gab IBM nicht an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /