Abo
  • Services:

Archos Gmini 400 - spielt MP3, DivX und Fotos unterwegs ab

Anschluss an den Computer findet Archos' neuer Spross mittels USB-2.0-Schnittstelle und wird als externe Festplatte angesprochen. Zu den weiteren Schnittstellen zählen eine Kopfhörer- sowie eine Line-Out-Buchse, ein Composite-Video-Ausgang sowie ein Scart-Anschluss zur Wiedergabe von Fotos und Videos auf dem Fernseher, ein Line-In-Stereo-Anschluss sowie ein Mikrofon für die Audio-Aufzeichnung.

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Großraum Stuttgart
  2. Einkaufsallianz Nord GmbH, Berlin

Das 2,2-Zoll-Display bietet eine Auflösung von 220 x 176 Pixeln und kann 262.000 Farben darstellen. Dank der kleinen 1,8-Zoll-Festplatte ist der Gmini 400 nur rund 11 x 6 x 1,7 cm groß und wiegt inklusive fest eingebautem Lithium-Ionen-Akku 160 Gramm. Letzterer soll den kleinen Videoplayer rund fünf Stunden mit Strom versorgen können. Als Nur-Musikabspieler soll das Gerät dann bis zu zehn Stunden durchhalten.

Der Player ist zudem mit der Handy-Spiele-Engine "Mophun Run Time Engine" (RTE) von Mophun ausgerüstet. Die Spiele können damit auf dem Player selbst oder über einen angeschlossenen Fernseher gespielt werden. Eine Liste von Mophun-RTE-tauglichen Spielen findet sich auf der Website von Mophun.

Als optionales Zubehör für den Gmini 400 gibt es einen 4-in-1-CompactFlash-Adapter zur Nutzung von SmartMedia, SD-Card, MMC, Memory Stick Classic und Pro. Außerdem wurde ein FM-Radio sowie eine Fernsteuerung zum Anhören und Mitschneiden von UKW-Radiosendern als Zubehör angekündigt. Ein Kfz-Adapter zum Aufladen und für den Betrieb des Gmini 400 im Auto sowie eine Tragetasche zum Transportieren des Gmini 400 werden ebenfalls angeboten.

Einen Preis sowie die Verfügbarkeit gab Archos noch nicht an, im September 2004 soll jedoch Näheres bekannt gegeben werden. Der Online-Händler Amazon.de listet den Gmini 400 bereits zum Preis von 350,- Euro und will diesen gegen Ende August/Anfang September 2004 ausliefern.

 Archos Gmini 400 - spielt MP3, DivX und Fotos unterwegs ab
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  2. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)
  3. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)
  4. 57,90€ + 5,99€ Versand (zusätzlich 15€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass)

Azoris 28. Jun 2006

Azoris schrieb: hallo

barbos 12. Sep 2004

Video playback: MPEG-4 SP with MP3 or ADPCM stereo sound, near DVD quality up to 640 x...

Sebbel 21. Aug 2004

404 € wäre für ne liteversion ziemlich teuer :-( da brauch man dann auch kein farb...

RunningMan 18. Aug 2004

1. Der Av420 ist bei M...M...-Online schon fuer 500€ zu haben. 2. der Gmini kann...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

    •  /