Abo
  • Services:
Anzeige

MP3-Flash-Player von Yakumo mit SD-Card-Steckplatz (Update)

Hypersound XR mit 256 MByte Speicher und zwei Kopfhöreranschlüssen

Yakumo nimmt mit dem Hypersound XR einen MP3-Player mit 256 MByte Flash-Speicher und SD-Card-Steckplatz im USB-Stick-Format ins Sortiment, der über zwei Kopfhörerausgänge verfügt. Dem wird das kleinere Modell Hypersound XD zur Seite gestellt, das auf die Erweiterbarkeit per Speicherkarte und einen zweiten Kopfhöreranschluss verzichten muss.

Hypersound XR
Hypersound XR
Der Hypersound XR bietet einen integrierten Speicher von 256 MByte, spielt MP3- und WMA-Dateien ab, zeigt Titelinformationen auf einem hintergrundbeleuchteten Display und gibt die Musik auf zwei Kopfhörerausgängen aus. Per SD-Card oder MultiMediaCard (MMC) lässt sich der Speicher erweitern, so dass mehr als 256 MByte an Musikdaten mit dem Gerät genutzt werden können. Die Daten zwischen dem USB-Stick und dem PC werden via USB 2.0 übertragen.

Anzeige

Der Hypersound XR bietet außerdem eine Aufnahmefunktion für Sprachnotizen und für die Wiedergabe einen Equalizer mit sechs Voreinstellungen, wozu X-Bass, Rock, Jazz sowie Classical und Pop gehören. Das 93 x 38 x 16,5 mm messende Gerät wird mit einer AAA-Batterie mit Strom versorgt und kommt ohne Batterie auf ein Gewicht von 40 Gramm. Ab sofort soll der Hypersound XR zum Preis von 99,- Euro im Handel erhältlich sein.

Hypersound XD
Hypersound XD
Eine fast identische Ausstattung bietet der Hypersound XD, der ebenfalls mit 256 MByte Speicher, Equalizer und Display bestückt ist, Daten per USB 2.0 überträgt und MP3- sowie WMA-Dateien abspielt. Im Hypersound XD wurde aber auf die Erweiterbarkeit per Speicherkarte verzichtet und auch ein zweiter Kopfhörerausgang ist nicht vorhanden. Der Hypersound XD misst 88 x 31 x 20,8 mm, wiegt ohne AAA-Batterie 35 Gramm, kostet 89,- Euro und soll ebenfalls ab sofort verfügbar sein.

Beiden Modellen liegen ein Ohrhörer, ein USB-Kabel, eine AAA-Batterie, eine Treiber-CD sowie ein Handbuch bei.

Nachtrag vom 17. August 2004 um 12:46 Uhr:
Beide MP3-Player sollen mit einer AAA-Batterie jeweils rund 18 Stunden am Stück Musik abspielen können.


eye home zur Startseite
hansgans 09. Okt 2004

hallo, hab gestern meinen player bekommen. laut handbuch ist eine erweiterung mit sd...

oliver 19. Sep 2004

Also dieses Feature, das der Player dort einsetzt, wo man ausgemacht, bietet das Gerät...

TIK 08. Sep 2004

hmm, interessant... ich dachte das wär der player für *mich* :(( danke für das feedback!

Wombert 08. Sep 2004

Das Teil ist Mist. Habs zurückgeschickt. USB2 ist nur Full Speed (12MBit), die Mechanik...

TIK 08. Sep 2004

hat schon jemand erfahrung mit sd-cards und dem gerät gesammelt? wie schnell ist der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim
  2. Hommel Hercules Werkzeughandel GmbH & Co. KG, Viernheim
  3. STAUFEN.AG, Köngen
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  2. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  3. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  4. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  5. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  6. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  7. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  8. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  9. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  10. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    Thug | 17:05

  2. kann man sich irgendwo als Pilothaushalt bewerben?

    Hackfleisch | 17:04

  3. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    senf.dazu | 17:03

  4. Re: No public ip, no party!

    chewbacca0815 | 17:02

  5. Re: Lösung: MacOS... macht glücklicher ;-)

    Nudelarm | 17:01


  1. 16:27

  2. 16:00

  3. 15:43

  4. 15:20

  5. 15:08

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel