• IT-Karriere:
  • Services:

RealNetworks: Ausverkauf bei Online-Musik

Real bläst zum Großangriff auf Apples iTunes

RealNetworks senkt die Preise in seinem Online-Musik-Shop. Für eine begrenzte Zeit bietet Real alle Titel für 49 US-Cent an, ganze Alben sollen 4,99 US-Dollar kosten. Zusammen mit einer Anzeigenkampagne und dem Erscheinen von Harmony bläst RealNetworks so zum Großangriff auf Apples iTunes.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kampagne "Freedom of Choice" soll die Veröffentlichung des RealPlayer 10.5 begleiten, Reals erstem Produkt, das mit der neuen Harmony-Technik ausgestattet ist. Diese erlaubt es, die kopiergeschützten Titel auf zahlreichen Hardware-Playern wiederzugeben, zu Apples Unmut gilt das auch für den iPod. Zudem werden Geräte von Creative Labs, Rio, RCA, palmOne, iRiver, Dell, Gateway und Samsung unterstützt oder ganz allgemein alle Geräte, die die DRM-Systeme Apple FairPlay, Microsoft Windows Media Audio DRM oder RealNetworks HelixDRM unterstützen.

Neben dem "Ausverkauf" plant RealNetworks auch eine umfangreiche Anzeigenkampagne in Print, Radio und Online, die auf die günstigen Preise aufmerksam machen soll. Für gewöhnlich kosten Titel rund 1,- US-Dollar, ganze Alben um die 10,- US-Dollar. Unter freedomofmusicchoice.org hat RealNetworks zudem eine entsprechende Website eingerichtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)

Gerhard Trappe 03. Okt 2004

Ich auf keinen Fall

Raim 18. Aug 2004

Wo sit das Problem, der iTunes Music Store liefert Artwork zum ausdrucken gleich mit und...

ICH 17. Aug 2004

Full ACK. Leider denken noch zu wenige Leute so und noch weniger ziehen das auch durch.

PyroX 17. Aug 2004

Hi, vielleicht sollte Golem im Artikel erwähnen, dass es das Angebot z.Z. nur in den USA...

ueberulmen 17. Aug 2004

-.-


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

    •  /