Abo
  • Services:

AMD: Athlon64 3700+ für Notebooks

Neuer Prozessor soll in Desktop-Replacements zum Einsatz kommen

Prozessor-Hersteller AMD liefert jetzt einen Athlon64-Prozessor 3700+ für Desktop-Replacements aus. Auf Basis des Chips sollen leistungsfähige Notebooks gebaut werden, die den Desktop-Rechner ersetzen, nicht aber durch lange Akkulaufzeiten glänzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Athlon 64 3700+ für Desktop-Replacements unterstützt HyperTransport und in Verbindung mit dem Service Pack 2 für Windows XP auch "NoExecute" zum Schutz vor Buffer-Overflows. Dabei läuft der Prozessor mit einer Taktgeschwindigkeit von 2,4 GHz und nutzt einen aus den Desktop-Chips stammenden Clawhammer-Kern mit 1 MByte L2-Cache.

HP und VoodooPC zählen zu den ersten Herstellern, die Geräte auf Basis von AMDs neuem Prozessor ausliefern. Die Chips sind ab sofort bei AMD für 500,- US-Dollar bei Abnahme von 1.000 Stück verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  3. für 185€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. MSI Z370 Tomahawk für 119€ statt 143,89€ im Vergleich und Kingston A1000 240 GB M.2...

The_Guardian 17. Aug 2004

Ich glaube persönlich nicht daran, das dies ein Schrittt in die richtige Richtung ist, da...

tobias 17. Aug 2004

Also ich finde man muss einfach mal Sagen das AMD immer bessere Produkte auf den Markt...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /