Abo
  • Services:

Fujitsu kündigt kompakten A3-Durchzugsscanner fi-5650C an

Kleiner Abteilungsscanner mit Dokumenteneinzug

Fujitsu hat einen neuen Abteilungs-Durchzugsscanner angekündigt, der besonders klein ist. Der fi-5650C ist so konzipiert, dass er sowohl von Rechts- als auch Linkshändern genutzt werden kann. Er verfügt im Gegensatz zu herkömmlichen Scannern über beidseitig ausklappbare Bedienungskonsolen und kann sogar von vorne benutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der DIN-A3-Scanner verfügt über einen automatischen Dokumenteneinzug (ADF) und ist sowohl im Simplex- als auch im Duplexverfahren einsetzbar. Mittels eines neuen Separationsmechanismus ermöglicht der fi-5650C das Einziehen von Dokumenten unterschiedlichster Papierdicke. Ein Ultraschallsensor soll sicherstellen, dass alle Dokumente erfasst werden.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. BWI GmbH, Bonn

Der fi-5650C scannt 55 A4-Blätter pro Minute oder 110 A4-Seiten in Duplex bei einer Auflösung von 300 dpi oder bis zu 144 A4-Seiten (Duplex, Querformat) in Farbe oder Schwarz-Weiß. Bei einer Auflösung von 600 dpi in Farbe sind es nach Herstellerangeben bis zu 60 A4-Seiten pro Minute (Duplex, Querformat).

Der ADF-Dokumenteneinzug nimmt bis zu 200 Blätter von DIN A8 bis DIN A3 auf. Er ist sowohl mit einer Ultra-SCSI- als auch mit einer High-Speed-USB-2.0-Schnittstelle ausgerüstet.

Für den fi-5650C ist als Option ein Imprinter lieferbar, der den Aufdruck einer bis zu 40 Zeichen umfassenden Textzeile auf der Rückseite des gescannten Dokuments ermöglicht. Dies unterstützt den lückenlosen Nachweis, dass ein Dokument tatsächlich erfasst wurde.

Der Fujitsu Dokumentenscanner fi-5650C misst 316 x 428 x 296 mm und soll ab September 2004 zum Einführungspreis von ungefähr 7.540,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€
  2. 44,98€ + USK-18-Versand
  3. (-78%) 12,99€
  4. 31,49€

Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /