• IT-Karriere:
  • Services:

Fujitsu kündigt kompakten A3-Durchzugsscanner fi-5650C an

Kleiner Abteilungsscanner mit Dokumenteneinzug

Fujitsu hat einen neuen Abteilungs-Durchzugsscanner angekündigt, der besonders klein ist. Der fi-5650C ist so konzipiert, dass er sowohl von Rechts- als auch Linkshändern genutzt werden kann. Er verfügt im Gegensatz zu herkömmlichen Scannern über beidseitig ausklappbare Bedienungskonsolen und kann sogar von vorne benutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der DIN-A3-Scanner verfügt über einen automatischen Dokumenteneinzug (ADF) und ist sowohl im Simplex- als auch im Duplexverfahren einsetzbar. Mittels eines neuen Separationsmechanismus ermöglicht der fi-5650C das Einziehen von Dokumenten unterschiedlichster Papierdicke. Ein Ultraschallsensor soll sicherstellen, dass alle Dokumente erfasst werden.

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim
  2. SIZ GmbH, Bonn

Der fi-5650C scannt 55 A4-Blätter pro Minute oder 110 A4-Seiten in Duplex bei einer Auflösung von 300 dpi oder bis zu 144 A4-Seiten (Duplex, Querformat) in Farbe oder Schwarz-Weiß. Bei einer Auflösung von 600 dpi in Farbe sind es nach Herstellerangeben bis zu 60 A4-Seiten pro Minute (Duplex, Querformat).

Der ADF-Dokumenteneinzug nimmt bis zu 200 Blätter von DIN A8 bis DIN A3 auf. Er ist sowohl mit einer Ultra-SCSI- als auch mit einer High-Speed-USB-2.0-Schnittstelle ausgerüstet.

Für den fi-5650C ist als Option ein Imprinter lieferbar, der den Aufdruck einer bis zu 40 Zeichen umfassenden Textzeile auf der Rückseite des gescannten Dokuments ermöglicht. Dies unterstützt den lückenlosen Nachweis, dass ein Dokument tatsächlich erfasst wurde.

Der Fujitsu Dokumentenscanner fi-5650C misst 316 x 428 x 296 mm und soll ab September 2004 zum Einführungspreis von ungefähr 7.540,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3 Spiele für 49€ und SanDisk Ultra 400 GB microSDXC + Adapter für 47€)
  2. 77,90€ (Bestpreis!)
  3. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /