• IT-Karriere:
  • Services:

Fujitsu kündigt kompakten A3-Durchzugsscanner fi-5650C an

Kleiner Abteilungsscanner mit Dokumenteneinzug

Fujitsu hat einen neuen Abteilungs-Durchzugsscanner angekündigt, der besonders klein ist. Der fi-5650C ist so konzipiert, dass er sowohl von Rechts- als auch Linkshändern genutzt werden kann. Er verfügt im Gegensatz zu herkömmlichen Scannern über beidseitig ausklappbare Bedienungskonsolen und kann sogar von vorne benutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der DIN-A3-Scanner verfügt über einen automatischen Dokumenteneinzug (ADF) und ist sowohl im Simplex- als auch im Duplexverfahren einsetzbar. Mittels eines neuen Separationsmechanismus ermöglicht der fi-5650C das Einziehen von Dokumenten unterschiedlichster Papierdicke. Ein Ultraschallsensor soll sicherstellen, dass alle Dokumente erfasst werden.

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. über eTec Consult GmbH, Dreieck Detmold, Gütersloh, Paderborn

Der fi-5650C scannt 55 A4-Blätter pro Minute oder 110 A4-Seiten in Duplex bei einer Auflösung von 300 dpi oder bis zu 144 A4-Seiten (Duplex, Querformat) in Farbe oder Schwarz-Weiß. Bei einer Auflösung von 600 dpi in Farbe sind es nach Herstellerangeben bis zu 60 A4-Seiten pro Minute (Duplex, Querformat).

Der ADF-Dokumenteneinzug nimmt bis zu 200 Blätter von DIN A8 bis DIN A3 auf. Er ist sowohl mit einer Ultra-SCSI- als auch mit einer High-Speed-USB-2.0-Schnittstelle ausgerüstet.

Für den fi-5650C ist als Option ein Imprinter lieferbar, der den Aufdruck einer bis zu 40 Zeichen umfassenden Textzeile auf der Rückseite des gescannten Dokuments ermöglicht. Dies unterstützt den lückenlosen Nachweis, dass ein Dokument tatsächlich erfasst wurde.

Der Fujitsu Dokumentenscanner fi-5650C misst 316 x 428 x 296 mm und soll ab September 2004 zum Einführungspreis von ungefähr 7.540,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. LG 55NANO806NA Nanocell 55 Zoll für 549€, LG 65NANO806NA Nanocell 65 Zoll für 749€, LG...
  3. (u. a. DiRT 5 - Day One Edition für 29,49€, Frostpunk für 6,49€, Firefighting Simulator - The...
  4. 44,99€ (statt 59,99€)

Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    •  /