Abo
  • Services:

Fujitsu kündigt kompakten A3-Durchzugsscanner fi-5650C an

Kleiner Abteilungsscanner mit Dokumenteneinzug

Fujitsu hat einen neuen Abteilungs-Durchzugsscanner angekündigt, der besonders klein ist. Der fi-5650C ist so konzipiert, dass er sowohl von Rechts- als auch Linkshändern genutzt werden kann. Er verfügt im Gegensatz zu herkömmlichen Scannern über beidseitig ausklappbare Bedienungskonsolen und kann sogar von vorne benutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der DIN-A3-Scanner verfügt über einen automatischen Dokumenteneinzug (ADF) und ist sowohl im Simplex- als auch im Duplexverfahren einsetzbar. Mittels eines neuen Separationsmechanismus ermöglicht der fi-5650C das Einziehen von Dokumenten unterschiedlichster Papierdicke. Ein Ultraschallsensor soll sicherstellen, dass alle Dokumente erfasst werden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Osnabrück
  2. Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S, Rüsselsheim

Der fi-5650C scannt 55 A4-Blätter pro Minute oder 110 A4-Seiten in Duplex bei einer Auflösung von 300 dpi oder bis zu 144 A4-Seiten (Duplex, Querformat) in Farbe oder Schwarz-Weiß. Bei einer Auflösung von 600 dpi in Farbe sind es nach Herstellerangeben bis zu 60 A4-Seiten pro Minute (Duplex, Querformat).

Der ADF-Dokumenteneinzug nimmt bis zu 200 Blätter von DIN A8 bis DIN A3 auf. Er ist sowohl mit einer Ultra-SCSI- als auch mit einer High-Speed-USB-2.0-Schnittstelle ausgerüstet.

Für den fi-5650C ist als Option ein Imprinter lieferbar, der den Aufdruck einer bis zu 40 Zeichen umfassenden Textzeile auf der Rückseite des gescannten Dokuments ermöglicht. Dies unterstützt den lückenlosen Nachweis, dass ein Dokument tatsächlich erfasst wurde.

Der Fujitsu Dokumentenscanner fi-5650C misst 316 x 428 x 296 mm und soll ab September 2004 zum Einführungspreis von ungefähr 7.540,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 53,99€
  3. (-50%) 29,99€

Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
    Digitalfotografie
    Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

    War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
    2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

      •  /