Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: KDE als Kommunikationszentrale

Golem.de: Mit KMail verfügt KDE seit geraumer Zeit über einen mittlerweile sehr mächtigen E-Mail-Client. In welchen Bereichen hat KMail noch Nachholebedarf?

Ingo Klöcker: Es gibt einige Dinge, die noch verbessert werden könnten, z.B. ressourcenschonender Umgang mit großen E-Mails, einfachere Erstkonfiguration, Filtern von neuer Post in IMAP-Ordnern, Unterstützung von KWallet zur Passwortspeicherung, Volltextsuche usw.

Golem.de: Spam ist heute das größte Problem für die E-Mail-Kommunikation und der "richtige" Umgang mit Spam daher auch eine der wichtigsten Herausforderungen für E-Mail-Clients. Welche Möglichkeiten zur Spam-Abwehr bietet KMail, insbesondere in Bezug auf eine Integration mit serverbasierten Anti-Spam-Werkzeugen?

Anzeige

Klöcker: In Bezug auf eine Integration mit serverbasierten Anti-Spam-Werkzeugen bietet KMail keine besondere Unterstützung, wobei KMail selbstverständlich als Spam markierte E-Mails ohne Probleme ausfiltern kann. Falls die Post über einen POP-Account abgerufen wird, kann man mit Hilfe von POP-Filtern als Spam markierte E-Mails direkt vom Server löschen, ohne sie erst herunterladen zu müssen.

Die Integration mit clientbasierten Anti-Spam-Werkzeugen erfolgt auf der Basis von KMails mächtigen Filterfunktionen. Seit KDE 3.2 können einzelne Filteraktionen gezielt aufgerufen werden. Dadurch ist es möglich, Anti-Spam-Werkzeuge mit Spam und Nicht-Spam zu trainieren. Neu in KDE 3.3 ist ein Wizard, der den Benutzer bei der Erstkonfiguration eines clientbasierten Anti-Spam-Werkzeugs unterstützt. Derzeit kennt der Wizard SpamAssassin, Bogofilter und Annoyance-Filter.

 Interview: KDE als KommunikationszentraleInterview: KDE als Kommunikationszentrale 

eye home zur Startseite
KParts-Fan 19. Aug 2004

Ja -- und diese Innovation kommt aus der "KParts"-Technologie. Die erlaubt es, dass KDE...

hermann 19. Aug 2004

Das Gute, Supper-Gute, Fantastische ist, dass ich bei Kontact alle Hauptkomponenten auch...

Lotusmaid 18. Aug 2004

Danke ! Funzt.

MaX 18. Aug 2004

Nein, Star Division hatte StarWriter. WordStar war ein Weiterentwicklung des Programms...

fastix 18. Aug 2004

Du meinst das WordStar von der Star Division, Hamburg? Nun ja. Die Star Division ging...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 42,99€
  2. (heute u. a. Gran Turismo + Controller für 79€, ASUS ZenFone 4 Max für 199€ und Razer...
  3. 499€ inkl. Abzug (Preis wird im Warenkorb angezeigt)

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Wow und....Ehm...

    sofries | 07:34

  2. Re: "Versemmelt"

    Jesper | 07:18

  3. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Hotohori | 06:33

  4. Re: "nicht weit weg"

    Hotohori | 06:20

  5. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und...

    countzero | 06:00


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel