Abo
  • Services:

Interview: KDE als Kommunikationszentrale

Golem.de: Wie kann man sich die angestrebte Lösung eines wirklich integrierten Groupware-Clients vorstellen?

Stellenmarkt
  1. GovConnect GmbH, Hannover, Oldenburg
  2. über HRM CONSULTING GmbH, Leipzig

Molkentin: Integration bedeutet nicht nur die optionale Vereinigung in einem Programm, wie sie Kontact bietet. Schon heute sind Drittprogramme wie Kopete oder aKgregator in Kontact integriert. Im Falle von Kopete bedeutet das aber nicht, dass sich alles in einem Fenster abspielt, sondern dass die Anwendungen dort verzahnt sind, wo es dem Benutzer eine Hilfe ist. Das ist letztendlich nichts anderes als eine konsequente Fortführung der Prinzipien des KDE-Desktops auf den Kommunikationsalltag.

Golem.de: Dennoch bietet das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten noch Optimierungspotenzial. So ist es in KDE 3.2 beispielsweise möglich, Kontakte und Aufgaben zu verbinden - von einem Kontakt zu den dazugehörigen E-Mails führt hingegen kein direkter Weg?

Molkentin: Nein, aber das ist geplant.

Golem.de: Wie gestaltet sich die Integration mit entsprechenden Server-Komponenten wie Kolab, eGroupware, OpenExchange oder OpenGroupware.org?

Molkentin: Das Kernstück der Integration ist das so genannte Ressource Framework. Eine Ressource ist etwa ein Kalender oder eine Addresssammlung. Das Framework besitzt eine Plugin-Schnittstelle, die es ermöglicht, auf diese Ressourcen über die von den Groupware Servern verstandenen Protokolle zuzugreifen.

Kontakte und Kalender liegen bei Kolab z.B. in speziellen IMAP-Ordnern, auf die direkt zugegriffen wird, während Exchange und SLOX via WebDAV kommunizieren. EGroupware hingegen verwendet XMLRPC zur Kommunikation nach außen. So lassen sich für jeden Groupware Server ganz individuelle Zugriffsmethoden entwickeln, die von Kontact aus mit einer gemeinsamen API angesprochen werden können.

Der Benutzer hingegen bekommt von den Details kaum etwas mit. Für jede von Kontact unterstüzte Groupware-Lösung gibt es einen einfachen Einrichtungsassistenten.

 Interview: KDE als KommunikationszentraleInterview: KDE als Kommunikationszentrale 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  2. 179€
  3. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Anno 2205 Ultimate Edition für 9,99€)
  4. 54,90€ + 5,99€ Versand (zusätzlich 15€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass) - Vergleichspreis...

KParts-Fan 19. Aug 2004

Ja -- und diese Innovation kommt aus der "KParts"-Technologie. Die erlaubt es, dass KDE...

hermann 19. Aug 2004

Das Gute, Supper-Gute, Fantastische ist, dass ich bei Kontact alle Hauptkomponenten auch...

Lotusmaid 18. Aug 2004

Danke ! Funzt.

MaX 18. Aug 2004

Nein, Star Division hatte StarWriter. WordStar war ein Weiterentwicklung des Programms...

fastix 18. Aug 2004

Du meinst das WordStar von der Star Division, Hamburg? Nun ja. Die Star Division ging...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

    •  /