Abo
  • Services:

KDE 3.3 fast pünktlich fertig

Neues Major-Release mit zahlreichen Verbesserungen und neuen Funktionen

Nur einem Tag später als geplant, hat das KDE-Team mit KDE 3.3 - kurz vor Beginn der KDE-Konferenz aKademy in Ludwigsburg bei Stuttgart - ein neues Major-Release seines Linux- und Unix-Desktops veröffentlicht. KDE 3.3 erhält einige neue Applikationen und zahlreiche Verbesserungen, insbesondere in der PIM-Suite und dem Browser Konqueror.

Artikel veröffentlicht am ,

Zahlreiche Neuerungen erfuhr vor allem die KDE-PIM-Suite. So unterstützt KMail nun das Erstellen von HTML-Mails, bietet einen neuen Anti-Spam sowie einen Anti-Virus-Wizard, erlaubt, Verschlüsselungseinstellungen je Kontakt zu hinterlegen und bietet ein automatisches Handling von Mailingslisten. Auch einige neue Filter wurden integriert und Ordner lassen sich nun auch im Hintergrund komprimieren.

Stellenmarkt
  1. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Screenshot Quanta
Screenshot Quanta
Der KGpgCertManager heißt jetzt Kleopatra und erlaubt den Im- und Export von Zertifikaten sowie Schlüsseln und kann zurückgerufene Zertifikate hervorheben. KPilot, für die Snychronisation mit PDAs verantwortlich, wurde in die Groupware-Suite Kontact integriert und erlaubt nun auch die Synchronisation von Remote-Dateien. KNotes ist in der neuen Version netzwerkfähig, KAddressBook lässt sich einfach um spezielle Felder erweitern.

Neu sind unter anderem das Malprogramm KolourPaint sowie die Rechtschreibprüfung Kspell2. Als Teil des Web-Editors Quanta hält zudem mit KimageMapEditor ein Editor für Image-Maps in KDE Einzug. KlinkStatus hingegen erlaubt die Überprüfung von Links in Web_Projekt. Neu ist auch die Integration eines PHP-Debugger in Quanta, das nun ein MDI-Interface nutzt. Zu den spannendsten Neuerungen zählt mit Sicherheit auch Kommander, das eine einfache Applikationsentwicklung auch ohne Programmierkenntnisse verspricht.

Screenshot KolourPaint
Screenshot KolourPaint
KHTML unterstützt nun die von Mozilla bekannte "Type-Ahead-Suche" sowie eine bessere Integration des Instant-Messengers Kopete. Auch lassen sich markierte Begriffe über das Kontext-Menü jetzt direkt in einer Suchmaschine nachschlagen. Der Browser Konqueror verfügt über ein neues RSS-Sidebar-Plugin und auch das Bookmark-Plugin für die Sidebar wurde verbessert. Zudem lassen sich Tabs nun gezielt mit Tastenkombinationen anspringen und neue Tabs mit einem Doppelklick in die leere Tab-Leiste öffnen. Ist man mit der Maus in der Tab-Leiste, kann über das Mausrad durch die Tabs gesprungen werden. Ein neues Plugin erlaubt den Zugriff auf Link-Elemente und auch eine Suchleiste ist jetzt als Plugin erhältlich.

Darüber hinaus erhält KDE 3.3 eine überarbeitete DNS-Auflösung, die nun echte, asynchrone Namensauflösungen (multithreaded) erlaubt. Mit KIMIface wurde zudem ein DCOP-Interface für Instant-Messaging integriert. Auch werden nun Bilder im SGI-RGB-Format unterstützt, die vor allem in der 3D-Entwicklung Verwendung finden. Gleiches gilt für das DDS-Format (Direct Draw Surface), das für Texturen in DirectX eingesetzt wird.

KDE 3.3 steht im Quelltext sowie in Form von Binärpaketen für diverse Distributionen auf diversen Mirrors zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  2. 279€ - Bestpreis!
  3. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)
  4. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)

BiOS 24. Okt 2004

ich liebe dieses forum. intollerante sparflammen schmeißen mit kraftausdrücken um sich...

Matthias Beyer 06. Sep 2004

Hallo! Das möchte ich so nicht stehen lassen. ... aber noch eher als Microsoft ;-) Aber...

Netzwerk-IT-Profi 23. Aug 2004

Was ich unverschämt an der Sache finde, ist die Bezeichnung 3.3. Das soll dem unbedarften...

Julius 23. Aug 2004

Man fragt sich, warum IBM, Sun und Novell nicht Deiner Meinung sind... Menschen wie Du...

HolyMoly 23. Aug 2004

Auf solch Kommentar kann die Menschheit echt verzichten. So etwas kann nur von einem...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    Segelflug: Die Höhenflieger
    Segelflug
    Die Höhenflieger

    In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
    2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
    3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

      •  /