• IT-Karriere:
  • Services:

MMS werden nun auch bei E-Plus günstiger

Einheitlicher Preis von 0,39 Euro gilt ab 1. September 2004

Als letzter der vier Mobilfunkanbieter in Deutschland kündigte nun auch E-Plus an, die Preise für den Versand von MMS auf einheitlich 0,39 Euro zu senken. Zuvor waren nach T-Mobile auch O2 und Vodafone auf dieses Preismodell zu gleichen Konditionen umgestiegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab 1. September 2004 kostet jede MMS bei E-Plus einheitlich 39 Cent. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein E-Plus-Kunde mit einer Prepaid-Karte oder einem Laufzeitvertrag die Nachricht schickt. Der Preis gilt für den Versand aller MMS bis 100 KByte in die nationalen Mobilfunknetze, an E-Mail-Adressen sowie an das Multimedia-Album.

Dazu gehören auch MMS-Videonachrichten, die E-Plus-Kunden ab sofort verschicken und empfangen können. Wie auch bei den drei Konkurrenten ist die Preissenkung für MMS auch bei E-Plus bis zum 31. Dezember 2004 befristet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)
  2. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)

MArtin 17. Aug 2004

"Wie auch bei den drei Konkurrenten ist die Preissenkung für MMS auch bei E-Plus bis zum...

zoozle.net... 16. Aug 2004

Denke mal auch,dass UMTS das viel beschworene Milliardengrab werden wird. Die...

Thomas Wittek 16. Aug 2004

Ne, fuer die ist das gar nicht bescheuert. Am 01.01.2005 erhoehen die die Preise dann...

Malte 16. Aug 2004

wird auch langsam zeit das e-minus nachzieht.. die zeitliche begrenzung find ich aber...


Folgen Sie uns
       


No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /