• IT-Karriere:
  • Services:

Landgericht Frankfurt stoppt Arcor-Telefonakquise

Cold-Calling ohne Eingeständnis nicht erlaubt

Das LG Frankfurt am Main hat Arcor untersagt, an die Anwaltskanzlei von Rechtsanwalt Günter Frhr. v. Gravenreuth unaufgefordert mit Telefonwerbung heranzutreten "oder solche Handlungen vornehmen zu lassen".

Artikel veröffentlicht am ,

Arcor arbeitet nach Vermutung des streitigen Anwalts wohl mit Call-Centern zusammen, die relativ wahllos potenzielle Interessenten anrufen, um diese als Arcor-Kunden zu werben. Beim 1. Anruf wurde die Dame am Telefon vom RA darauf hingewiesen, dass dies nach der BGH-Rechtsprechung unzulässig ist. Danach kam ein einstudiert wirkendes "das ist mir nicht bekannt!". Da Arcor auf die Abmahnung hin nicht reagierte, wurde eine einstweilige Verfügung beantragt.

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. SIZ GmbH, Bonn

Peinlicherweise kam es während dieses Gerichtsverfahrens (Az. 2-25 O 76/04) zu einem 2. Werbeanruf derselben Dame - damit war für das LG Frankfurt a.M. die Wiederholungsgefahr kein Thema mehr, so dass es auf Grund einer mündlichen Verhandlung zu dem o.g. Urteil vom 5. Juli 2004 (zugestellt am 13. August 2004) kam.

Nach Ansicht des BGH sind solche Werbeanrufe, zumindest solange der Anzurufende weder ausdrücklich noch konkludent sein Einverständnis mit derartigen Anrufen erklärt hat und ein solches vom Anrufer auf Grund konkreter tatsächlicher Umstände auch nicht vermutet werden kann, unzulässig (BGH, GRUR 2001, 1181, 1182).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 23,99€
  2. 4,25€
  3. 3,58€
  4. 4,32€

Schnarchzapfen 22. Aug 2004

Eben, das ist einer der ältesten Hüte überhaupt. Warum wird so ein langweiliger Mist in...

Sindanovion 16. Aug 2004

"Ich will nicht" reicht oft leider nicht, die sind ziemlich penetrant.

Sindanovion 16. Aug 2004

Hab ich nie gemacht, wurde aber trotzdem angerufen.

Troll &amp... 16. Aug 2004

Das Urteil ist nicht "neu", Kaltquise im Privatbereich, war schon seit Jahren verboten...

jalix 16. Aug 2004

Hallo! Hat jemand einen Link zum entsprechenden Urteil von BGH bzw. LG Frankfurt? Danke!


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /