Abo
  • Services:

T-Com erstattet Monatsgebühren von T-Mart-Services

Abschaltung mit Konsequenzen

T-Com wird seinen Kunden die Monatsgrundgebühren für die ins Gerede gekommene Online-Bestellplattform OBSOC (www.t-mart-web-service.de) nicht in Rechnung stellen. Diesen Schritt vollzog das Unternehmen, nachdem der Dienst auf Grund starker Sicherheitsmängel vorübergegend abgeschaltet werden musste.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Plattform soll einem intensiven Sicherheitscheck unterzogen werden, zudem erfolgten Neuprogrammierungen. T-Com gab für die Neueröffnung der Plattform keinen konkreten Termin an. Es wird auf jeden Fall notwendig sein, neue Zugangskennungen zu verwenden, die die T-Com den Kunden per Post zuschicken wird. Darin soll auch über den Neustart der Plattform informiert werden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Weilimdorf
  2. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin

Der zunächst im Monat August berechnete Grundpreis wird aus organisatorischen Gründen erst in einer der nächsten Rechnungen gutgeschrieben werden. Die Gutschrift wird dann unter dem Andruck "Sonstige Leistungen" ausgewiesen werden.

Das OBSOC-System dient der Online-Vertragsverwaltung, die alle relevanten Daten eines Vertrages beinhaltet, angefangen bei Kundendaten und Vertriebsdaten über die Art des Produktes bis hin zu Zusatzdaten zum Produkt und eventuelle Zusatzleistungen zum Produkt. Auf diese Daten konnte der Kunde online zugreifen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

RalfB 30. Sep 2004

einfach unverschämt bleibt einem nichts anderes übrig, als zu kündigen!

Peter Sieber 30. Sep 2004

Ich hatte das Glück und habe mein Passwort erhalten. Aber was hilfts ???? www.t-mart-web...

Peter Sieber 30. Sep 2004

Ich hatte das Glück und habe mein Passwort erhalten. Aber was hilfts ???? www.t-mart-web...

Hellwig 29. Sep 2004

Nun haben wir den Salat!! Nichts geht mehr. Wir sind gewerblicher Kunde und haben aus...

Horus 18. Aug 2004

Es kann nicht sein, dass man seine Kunden so lange warten läßt. Es ist nun mehr als 2,5...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
    Grafikkarten
    Das kann Nvidias Turing-Architektur

    Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
    2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
    3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

      •  /