• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Chronicles of Riddick - Vin Diesels Action-Hit

Screenshot #3
Screenshot #3
Zwar entpuppt sich die anfängliche Flucht schnell als Tagtraum, dem Riddick erlegen ist, als Tutorial erfüllt das Ganze seinen Zweck aber hervorragend. Als Nächstes allerdings gilt es erst einmal, sich mit dem rauen Alltag im Knast abzufinden - und der ist nicht nur brutal, sondern hält einen mit viel Abwechslung auch von Anfang an auf Trab. So geben einem die zahlreichen Knastinsassen immer wieder Aufträge, für deren Erledigung sie sich mit kleinen Gefälligkeiten bedanken - so gelangt man dann etwa auch schnell in den Besitz einer Klinge, mit der sich die ersten "Probleme" recht gut lösen lassen.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Landesamt für Statistik Niedersachsen, Hannover

Zimperlich darf man allerdings nicht sein - von Beginn an gilt es, Mitgefangene auf oftmals recht brutale Art und Weise aus dem Weg zu räumen oder in blutigen Faustkämpfen auf dem Gefängnishof den Angreifer niederzuringen, bevor man selbst in einer Lache des eigenen Körpersaftes niedergeht.

Screenshot #4
Screenshot #4
Neben den beschriebenen Schleich- und Kampfpassagen warten im Spielverlauf aber auch viele Shooter-Momente auf den Spieler - unter anderem lassen sich unterirdische Gänge und Lüftungsschächte erkunden, in denen dann auch zahlreiche unheimliche Monster auf einen warten. Da kommen dann die Maschinengewehre und Schrotflinten, die man dem Gefängnispersonal abgenommen hat, zum Einsatz - und sorgen für noch mehr Action und abgetrennte Körperteile.

Eine weitere Besonderheit von Riddick verursacht zusätzliche Adrenalinschübe: Auf Grund seiner Nachtsicht-Augen ist er in der Lage, auch in totaler Finsternis gut sehen zu können. Sorgt man also dafür, dass sämtliche künstlichen Lichtquellen den Geist aufgeben, ist das Anschleichen an ahnungslose Wachen eine recht simple Sache. Was bei Menschen funktioniert, ist bei Maschinen dann allerdings keine allzu große Hilfe mehr - Wachroboter lassen sich von Riddicks übermenschlichen Kräften kaum beeindrucken und müssen mit purer Waffengewalt von ihrem Ableben überzeugt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Chronicles of Riddick - Vin Diesels Action-HitSpieletest: Chronicles of Riddick - Vin Diesels Action-Hit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. 8,99€
  3. 52,79€

.true 10. Dez 2004

Besucht mal dieses Forum: http://www.planet-oliwood.to/vbb/index.php?referrerid=46573...

fatboy2000 02. Sep 2004

hey habe echt mal gerne gewusst , was du mit diesem text meinst und was die 3 den (wer...

Bombi69 31. Aug 2004

Zur weiteren info noch ein film: Soldat James Ryan. ist in der Gruppe die ryan sucht...

naja wenn ihr... 31. Aug 2004

weiss nicht warum ihr euch so aufregt über das was da steht ..aber ich finde das text...

Ron Sommer 30. Aug 2004

Hey 'real man' bzw. 'oh gott wie dumm', die exquisite Wahl der Aliase spricht für sich...


Folgen Sie uns
       


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

    •  /