Reg TP: Neue Auflagen für Dialer geplant

Regulierungsbehörde will Gebühren-Dialog festschreiben

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (Reg TP) will die Auflagen für Dialer-Anbieter weiter verschärfen. In erster Linie geht es dabei um das Verhalten von Dialern unmittelbar vor Herstellung der Verbindung, insbesondere um die Anzeige des Preises.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit reagiert die Reg TP auf Verbraucherbeschwerden zu Dialern, von denen rund ein Drittel darauf zurückzuführen seien, dass dem Nutzer des jeweiligen Dialers die auf ihn zukommenden Kosten nicht bewusst wären, da der Preis pro Minute bzw. Verbindung nicht deutlich genug dargestellt werde. Mit einer geplanten neuen Verordnung will die Reg TP nun schärfere Auflagen einführen.

Stellenmarkt
  1. Senior IT Systems Engineer Backup (w/m/d)
    noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin (Home-Office)
  2. Mitarbeiter Arbeitszeitmanagement / Projektleitung (w/m/d)
    Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - medbo KU, Regensburg, Parsberg, Wöllershof
Detailsuche

Zwar müssen Anbieter bei den entsprechenden Angaben mindestens eine Schriftgröße von 10 Punkten verwenden, doch dies gibt Anbietern nach Ansicht der Reg TP zu viel Spielraum, den Preis dennoch schlecht sichtbar darzustellen.

Um dies in Zukunft auszuschließen, will die Reg TP ein Dialog-Fenster vorschreiben, das unübersehbar in der ersten Zeile den Satz "Dieses Angebot ist nicht kostenfrei" trägt. Nur wenn der Nutzer die Buchstaben "J" und "A" in ein dafür vorgesehenes Feld eintippt, darf die Verbindung hergestellt werden. Klickt der Nutzer aber auf die vorgeschriebene Schaltfläche "Abbrechen", muss das Fenster ohne Rückfrage geschlossen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Bitkom: Entscheidungsfreudiges Digitalministerium im Bund nötig
    Bitkom
    "Entscheidungsfreudiges" Digitalministerium im Bund nötig

    Die Verbände Bitkom und Eco sind sich beim Digitalministerium einig. Eine kompetente Führung sei gefragt.

  3. Streit mit den USA: EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
    Streit mit den USA
    EU stellt geplante Digitalsteuer zurück

    Der Kampf um die internationale Mindeststeuer für IT-Konzerne geht in die nächste Runde.

Verwundert 16. Aug 2004

Die 10.000 Dialer sind ja auch nur eine tolle Zahl für die Presse. Es werden halt massig...

JDolan 16. Aug 2004

Das ist ja gerade die Masche dieser Firmen. 10.000 Dialer für die gleichen Nummern, nur...

Apache 16. Aug 2004

Die RegTP soll zwar jeden Dialer vorher Prüfen, aber hast du schonmal einen...

Verwundert 15. Aug 2004

Aha, die bösen Dialer-Betreiber schreiben also die Preise zu klein und nutzen komische...

halo 13. Aug 2004

ja, des mit der Seite ist wirklich übel, naja, mich können die Dialer (alles was 0190...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /