Abo
  • Services:

Klappbare Notebook-Unterlage Laptop Desk UltraLite

Laptop Desk UltraLite mit Kühltechnik für Notebooks

Der US-Zubehör-Hersteller LapWorks stellt mit dem Laptop Desk UltraLite eine klappbare Unterlage speziell für Notebooks vor, um den mobilen Rechner unterwegs effizienter einsetzen zu können. Wenn für das Notebook keine stabile Unterlage vorhanden ist, soll das Laptop Desk UltraLite die Arbeit mit dem Notebook auf dem Schoß erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,

Das aus Polycarbonat gefertigte Laptop Desk UltraLite wiegt etwa 900 Gramm und misst ausgeklappt rund 50 x 28 cm, so dass für gewöhnlich noch Ablageplatz für Maus oder Handy zur Verfügung steht. Die Unterlage beherbergt Ventilationskanäle, womit die Hitzeentwicklung eines Notebooks verringert werden kann, was wiederum die Akkulaufzeit des mobilen Rechners verlängern soll. Außerdem hat die Kühlmaßnahme den Vorteil, dass man ein sonst heißlaufendes Notebook auf dem Schoß betreiben kann, ohne dass die Oberschenkel anfangen zu kochen.

Laptop Desk UltraLite
Laptop Desk UltraLite
Stellenmarkt
  1. GfM Gesellschaft für Maschinendiagnose mbH, Berlin
  2. Landeshauptstadt München, München

Neben dem Einsatz für Notebooks soll sich das Laptop Desk UltraLite auch für den Einsatz von PDAs samt Zusatztastatur eignen. Wenn das Laptop Desk UltraLite zusammengeklappt ist, kann die Unterlage auch dazu genutzt werden, eine Notebook-Tastatur nach vorne zu klappen, was nach Herstellerangaben die Ergonomie steigern soll.

LapWorks bietet das Laptop Desk UltraLite ab sofort zum Preis von 29,95 US-Dollar an. Im Laufe des Jahres wird Targus die Unterlage unter eigenem Brand ebenfalls zum Preis von 29,95 US-Dollar ins Sortiment bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 105,89€ (Bestpreis!)
  2. 1.399€ (Vergleichspreis 1.666€)
  3. 84,90€ (Vergleichspreis 93,90€)
  4. für 319€ statt 379,99€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: LCD050)

HCeline 16. Aug 2004

Lötzinn!

nur ich 16. Aug 2004

Mein Acer Travelmate saugt nämlich die Luft idiotischerweise von unten an. Daher muss ich...

Hartz V 14. Aug 2004

Ein gutes Notebook wiegt keine 2,7 Kilo, sondern mindestens ein Kilo weniger

Molokoid 14. Aug 2004

Mit 900g wiegt das Teil ja mehr als ein Drittel von einem guten Notebook. Nein danke Gru...

KarlNapf 13. Aug 2004

Ich finde da die Notebooktaschen von sjdesign.com netter... da ist sowas ähnliches schon...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /