Abo
  • Services:

Für Fotohandys: Tele- und Makro-Linsen zum Aufkleben

Unter anderem 1,5fach-Zoom-Linse und Makro-Linse

Aus Asien gibt es die ersten aufsteckbaren Linsen und Filter, mit denen PDA- und Handy-Nutzer effektvollere oder bessere Fotografien machen können sollen. Zumindest ein Händler aus Hongkong listet verschiedene Sets von Filtern und Linsen - inklusive eines 1,5fach vergrößernden Televorsatzes.

Artikel veröffentlicht am ,

Aufgeklebte Kameralinse
Aufgeklebte Kameralinse
Das Set 1 enthält neben dem Televorsatz auch einen Softfilter zum Weichzeichnen des Bildes und einen Kaleidoskopfilter. Im Set 2 sind eine Linse, die das Bild je nach Drehung staucht oder zerrt, eine Makro-Linse für Nahaufnahmen und ein weiterer Kaleidoskop-Filter enthalten.

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. ALLPLAN Development Germany GmbH, München

Set 1
Set 1
Alle Linsen und Filter sollen per Klebefeld am jeweiligen mobilen Endgerät haften bleiben.

Der Ein-Mann-Shop Brando WorkShop verkauft die Sets für umgerechnet jeweils 15,- Euro zzgl. Steuer, Versandkosten und etwaigen Zollgebühren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. 164,90€ + Versand

Dantotec 03. Okt 2004

Ab sofort verfügbar!

Michael 02. Okt 2004

Und wieso gibt es die dann in Eurem Sortiment?

Candid 17. Aug 2004

Ich zähle mich zu den Puristen und bin daher bisher immer bestens zufrieden gewesen...

dantotec.de 15. Aug 2004

Nein, wir werden diesen Kram nicht anbieten! So'n Quatsch braucht doch nun wirklich niemand!

andi 14. Aug 2004

ich bleib bei meinem Siemens ME 45 das ist so gut wie unverwüstlich... hab ich 2 jahre...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /