Abo
  • Services:

Für Fotohandys: Tele- und Makro-Linsen zum Aufkleben

Unter anderem 1,5fach-Zoom-Linse und Makro-Linse

Aus Asien gibt es die ersten aufsteckbaren Linsen und Filter, mit denen PDA- und Handy-Nutzer effektvollere oder bessere Fotografien machen können sollen. Zumindest ein Händler aus Hongkong listet verschiedene Sets von Filtern und Linsen - inklusive eines 1,5fach vergrößernden Televorsatzes.

Artikel veröffentlicht am ,

Aufgeklebte Kameralinse
Aufgeklebte Kameralinse
Das Set 1 enthält neben dem Televorsatz auch einen Softfilter zum Weichzeichnen des Bildes und einen Kaleidoskopfilter. Im Set 2 sind eine Linse, die das Bild je nach Drehung staucht oder zerrt, eine Makro-Linse für Nahaufnahmen und ein weiterer Kaleidoskop-Filter enthalten.

Stellenmarkt
  1. Klinikum rechts der Isar der TU München, München
  2. McFIT GMBH, Berlin

Set 1
Set 1
Alle Linsen und Filter sollen per Klebefeld am jeweiligen mobilen Endgerät haften bleiben.

Der Ein-Mann-Shop Brando WorkShop verkauft die Sets für umgerechnet jeweils 15,- Euro zzgl. Steuer, Versandkosten und etwaigen Zollgebühren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 7,49€
  2. 17,95€
  3. (-15%) 16,99€
  4. 30,99€

Dantotec 03. Okt 2004

Ab sofort verfügbar!

Michael 02. Okt 2004

Und wieso gibt es die dann in Eurem Sortiment?

Candid 17. Aug 2004

Ich zähle mich zu den Puristen und bin daher bisher immer bestens zufrieden gewesen...

dantotec.de 15. Aug 2004

Nein, wir werden diesen Kram nicht anbieten! So'n Quatsch braucht doch nun wirklich niemand!

andi 14. Aug 2004

ich bleib bei meinem Siemens ME 45 das ist so gut wie unverwüstlich... hab ich 2 jahre...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /