Abo
  • Services:

Portabler WLAN-Router von D-Link

DWL-G730AP kann via USB mit Strom versorgt werden

D-Link kündigte mit dem Wireless Pocket Router/AP jetzt einen WLAN-Router für die Hosentasche an. Das Gerät hat in etwa die Größe eines PDA und kann über den USB-Bus mit Strom versorgt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der D-Link Wireless Pocket Router/AP (DWL-G730AP) soll es Reisenden erlauben, jedes Ethernet-Gerät in ein vorhandenes WLAN nach 802.11b und 802.11g einzubinden und so die angeschlossenen Geräte über die integrierte Firewall zu schützen. Über einen Schalter am Gehäuse lassen sich drei Betriebsmodi umschalten: Router/Firewall, Access Point und ein Client-Modus.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Frankfurt am Main
  2. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin

Im Router-Modus stellt das Gerät einen DHCP-Server, VPN und Firewall-Funktionen inklusive NAT zur Verfügung. Mehrere Geräte lassen sich so an einer Internet-Verbindung, beispielsweise im Hotel, betreiben. Als Access Point bietet der G730AP zudem Unterstützung zur Nutzer-Authentifizierung nach 802.1x über einen externen RADIUS-Server. Auch mit WPA-PSK sowie WEP mit 64 und 128 Bit kommt das Gerät klar.

D-Link will den DWL-G730AP ab Mitte September für 99,99 US-Dollar anbieten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Soldat 16. Aug 2004

Am Satzamfang steht ein Großbuchstabe, es heißt Reichweite und vor einem Fragezeichen...

Richard Löwenherz 16. Aug 2004

aha, und was will uns der geneigte Schreiber damit sagen?

Nifty 16. Aug 2004

Kannst Du über ein USB kabel betrieen (liegt bei)

Piet 16. Aug 2004

Das Teil von asus braucht aber externen Storm. DC Stromanschluss AC Eingang: 100V~240V(50...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /