Abo
  • Services:

Lotus Notes 7 erscheint auch wieder für MacOS

IBM zerstreut Befürchtungen über das Ende der MacOS-Version

IBM wird auch von Lotus Notes 7 einen Client für MacOS anbieten, nachdem die Befürchtung bestand, dass IBM die MacOS-Plattform nicht mehr unterstützen werde. Allerdings erwartet IBM, dass Notes 7 für MacOS erst nach der Veröffentlichung der neuen Version für die Windows-Plattform erscheint.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Forum zum laufenden Beta-Test von Lotus Notes 7 zerstreute IBM die Befürchtungen, dass Lotus Notes für die MacOS-Plattform nicht weiter gepflegt werde. Zwar wird die MacOS-Version von Notes 7 erst nach dem Erscheinen der Windows-Fassung veröffentlicht, allerdings besitzt die Software auf der MacOS-Plattform dann einen identischen Funktionsumfang wie die Windows-Ausführung.

Um die Wartezeit bis zum Erscheinen eines Notes-7-Client für MacOS zu überbrücken, will IBM einen Notes-Client auf Basis des Codes zur 6.5.4 bereitstellen. Termine für das Erscheinen der einzelnen MacOS-Versionen von Lotus Notes nannte IBM jedoch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 46,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

Bronson 05. Jul 2005

hoffentlich gibt es dann endlich die Möglichkeit, Mails nach dem Betreff zu sortieren. P...

Buhr 13. Aug 2004

Durfte nach der Umstellung meines Clients von 4.6 auf 5 sämtliche Geburtstage im Kalender...

buzz 13. Aug 2004

"Naja, vielleicht bin ich ja gaaaanz alleine auf der Welt der Freunde von Notes...

Michael - alt 13. Aug 2004

Ich bin auch ein Freund von Notes/Domino, bedauere nur die Weise, wie IBM das eigentlich...

Michael - alt 13. Aug 2004

Lach, da hat Du natürlich recht. Wobei wir ja alle von proprietären Systemen...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /