Abo
  • Services:

WWiSE-Konsortium: WLAN bald mit 540 MBit/s

Chip-Hersteller machen Vorschlag für 802.11n

Das Konsortium "WWiSE", in dem zahlreiche namhafte Hersteller von WLAN-Chips vertreten sind, hat jetzt einen Vorschlag für die nächste WLAN-Generation, IEEE 802.11n, vorgelegt. Mit der unter anderem von Broadcom, Conexant, STMicroelectronics und Texas Instruments vorgelegten Spezifikation sollen Datenübertragungsraten von 540 MBit/s erreicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei setzen die Unternehmen auf eine MIMO-OFDM-Technik (Multiple-Input-Multiple-Output / Orthogonal Frequency Division Multiplexing) und versprechen eine Abwärtskompatibilität zu allen WLAN-Standards. Auch soll die vorgeschlagene Technik weltweit, auch in Japan, eingesetzt werden können.

Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Lizenzgebühren wollen die Unternehmen hinter WWiSE, wie von der IEEE gefordert, nicht erheben.

Ähnlich wie auch Agere, die bereits vor einigen Wochen einen eigenen Vorschlag für 802.11n unterbreiteten, will auch das WWiSE-Konsortium Kanäle mit 20 MHz verwenden, die zur Steigerung der Bandbreite, aber auch zu Kanälen von 40 MHz zusammengefasst werden können. So soll die Abwärtskompatibilität zu aktuellen WLAN-Geräten sichergestellt werden.

Durch den Einsatz von MIMO-OFDM soll die maximale Bandbreite auf 135 MBit/s in einer 2x2-Konfiguration auf einem einzelnen 20-MHz-Kanal bei geringen Kosten erhöht werden. In einer 4x4-Konfiguration (je vier Sende- und Empfangsantennen) und unter Verwendung von 40-MHz-Kanälen sollen dann, sofern von den Regulierern zugelassen, 540 MBit/s erreicht werden.

Hinter WWiSE stehen die Unternehmen Airgo, Bermai, Broadcom, Conexant, STMicroelectronics und Texas Instruments.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 9,99€

halo 16. Aug 2004

Hi, naja, das ging doch gegen einen golem! und für so nen adamantium-golem sollte es dann...

ChaosLoRd 16. Aug 2004

Ich denke eher D&D(dungeons & dragons). :) aber wer braucht für einen oger/troll ein +5...

Crypto 16. Aug 2004

Ein schicker, verschlüsselter VPN Tunnel wirkt auch wahre Wunder ;)

adriatic 16. Aug 2004

+5 Werkzeug/Waffe... +10 dingensbummens, geht das hier um die mangaschulhofkarten oder...

Haudegen 16. Aug 2004

Diese Beiträge nenne ich nochmal Ressourcenverschwendung!!! ;)


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /