Abo
  • Services:

Apples AirPort Express geknackt

JustePort - AirPort Express auch ohne Apple-Software nutzen

Der Norweger Jon Lech Johansen, durch das Knacken der DVD-Verschlüsselung bekannt geworden, beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit Apples Soft- und Hardware. Nachdem er Tools zum Umgehen der iTunes-Verschlüsselung veröffentlichte, machte sich Johansen nun über die Verschlüsselung von Apples AirPort Express her.

Artikel veröffentlicht am ,

Johansen stellt nicht nur den bei Apples AirPort-Express-Produkten verwendeten AES-Schlüssel zur Verfügung, mit JustePort bietet er auch ein Tool an, um verlustfrei mit Apples Codec erzeugte MPEG4-Songs an AirPort-Express-Clients streamen zu lassen.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. Daimler AG, Böblingen

Mit AirPort Express bietet Apple eine 802.11g-WLAN-Basisstation an, die drahtlose Netzwerkverbindungen bereitstellt und über einen analogen und digitalen Audio-Ausgang verfügt. Das Gerät verfügt über einen im Gehäuse eingelassenen Stromstecker und kann so ohne weitere Kabel direkt in die Wand gesteckt werden.

Die Basisstation kann aber nicht nur zur reinen Datenübertragung nach 802.11g- und 802.11b-Standard genutzt werden. Um aber die Audiostreaming-Technik nutzen zu können, ist eigentlich die Installation von AirTunes auf dem Mac oder PC notwendig, mit der sich in Verbindung mit iTunes ein lokales drahtloses Musiknetzwerk aufbauen lässt. ITunes 4.6 erkennt Stereoanlagen bzw. Aktivboxen automatisch und zeigt sie in einer einfachen Pop-up-Liste an. Sobald der gewünschte Wiedergabeort ausgewählt ist, beginnt AirTunes damit, Musik vom Computer an die AirPort-Express-Basisstation zu übertragen.

Diese Möglichkeiten will Johansen nun auch anderen Applikationsentwicklern eröffnen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra II SSD 480 GB für 95€ und SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 16€)
  2. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  3. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)

Freizeitpark... 12. Aug 2004

Ich will sagen, dass Sie ein Lügner sind, aber jedenfalls ist Ihr Posting wahrheitsfrei...

/170 12. Aug 2004

Salve! Weiß jemand ob es für die AirPorts freie FW gibt? Gruss rob

eierlegendewoll... 12. Aug 2004

Das problem liegt hier weniger an der eingesetzten Technik sondern vielmehr an der...

Geek 12. Aug 2004

Das hör ich zum ersten mal. Ich dachte er hat sich als "Kimble" aufgespielt und die...

iBug 12. Aug 2004

Entgegen langläufiger Meinung heißt es "landläufig" :-)


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /