• IT-Karriere:
  • Services:

Dell 2300MP: Preiswerter kleiner Business-Projektor

Leichter und heller DLP-Projektor

Dell hat mit dem 2300MP einen kleinen Präsentationsprojektor für den mobilen Einsatz vorgestellt, der dennoch recht preiswert und leistungsfähig ist. Das Gerät ergänzt die Projektorlinie von Dell, die schon jetzt den 2200MP, den 3300MP und den 4100MP umfasst.

Artikel veröffentlicht am ,

Dell 2300MP
Dell 2300MP
Der 2300MP arbeitet mit einer Helligkeit von 2.300 ANSI Lumen und bietet nach Angaben von Dell ein Kontrastverhältnis von 2.100:1. Ein manueller 1,2fach-Zoom sowie eine Keystone-Korrektur runden das Leistungsportfolio ab.

Stellenmarkt
  1. VerbaVoice GmbH, München
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, München

Der Projektor arbeitet mit der Digital-Light-Processing-(DLP-)Technik und erreicht eine Auflösung von 1.024 x 768 Punkten. Das Gerät bietet Eingänge für VGA, S-Video, einen Komponenten-Cinch-Eingang sowie für Composit-Signale und USB. Neben einer kleinen Fernbedienung ist auch eine Transporttasche im Lieferumfang enthalten.

Dell 2300MP
Dell 2300MP
Der 2300MP arbeitet mit einer 200-Watt-Lampe, die 2.000 bzw 2.500 Stunden (im Economy-Modus) leben soll. Die Projektionsdistanz liegt zwischen 1,2 und 12 Metern und das Bild zwischen 62 und 750 cm Diagonale. Der Projektor misst 249 x 203 x 79 mm und wiegt ungefähr 2,13 Kilogramm. Die Geräusch-Emmission liegt bei 38 dB(a) im Normal- und bei 34 dB (a) im Eco-Betrieb.

Er ist zunächst nur in Nordamerika für 1.499,- US-Dollar erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 44,99€
  2. 12,99€
  3. 14,99€

Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

    •  /