X-Server von X.Org geht in die nächste Runde

Feature-Freeze für X11R6.8 steht bevor

Mit X11R6.8 nähert sich eine neue Version des von X.Org entwickelten X-Servers, der mit einigen neuen Funktionen und Erweiterungen ausgestattet ist. Ein Feature-Freeze ist für Freitag, den 13. August 2004, geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

X11R6.8 soll unter anderem erstmals DMX (Distributed Multihead X) unterstützen. Ähnlich wie mit Xinerama ist es mit DMX möglich, mehrere Bildschirme zu einem einheitlichen Display zu verbinden. Im Unterschied zu Xinerama können bei DMX die einzeln Bildschirme an verschiedenen Systemen in einem Netz hängen. Während sich an einem System nur eine sehr begrenzte Anzahl von Displays anschließen lässt, lässt sich dieses Limit mit DMX umgehen und auch eine Vielzahl von Bildschirmen zusammenfassen, beispielsweise um mit mehreren Projektoren große Projektionsflächen mit hoher Auflösung anzustrahlen.

Stellenmarkt
  1. SAP-Applikationsmanager (w/m/d) Logistik- und Instandhaltungsprozesse
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  2. IT Service Techniker (m/w/d)/IT Experte (m/w/d) IT-Trainings
    Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
Detailsuche

Zudem hält die XDamage Extension in den X-Server von X.Org Einzug. Sie erlaubt es Applikationen, die modifizierten Regionen der Ausgabe zu überwachen. Damit sollen Latenzzeiten bei der Nutzung von Damage-Informationen und die für die Überwachung notwendige Bandbreite reduziert werden.

Neu ist auch die Erweiterung XEvIE (X Event Interception Extension), womit es möglich ist, Maus- und Tastatureingaben mit einer Applikation direkt abzufangen und diese so zu kontrollieren. Notwendig ist dies beispielsweise für das GNOME-Accessibility-Projekt, das sich um die Integration von speziellen Eingabegeräten für Behinderte bemüht.

Zudem soll die Erweiterung RandR, die eine Drehung des Bildes sowie die Wahl unterschiedlicher Auflösungen erlaubt, auch Informationen an Treiber übermitteln können, so dass diese auf die jeweiligen Events reagieren können. Auch werden mit R420 (X800), R423 (X800 PCIE), RV380/M24 (X600 PCIE), RV370/M22 (X300 PCIE) und RS350 weitere Grafikchips von ATI unterstützt und Render-Support für alle älteren Radeon-Karten hinzugefügt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


alex 14. Okt 2004

tag, wer kann mir sagen wo ich übersetzungen ins deutsche für: we right here,who we be...

alex 14. Okt 2004

tag, wer kann mir sagen wo ich übersetzungen ins deutsche für: we right here,who we be...

adriatic 12. Aug 2004

@flo: Der unvermeintliche Mehrbedarf an Energie ist an mir nicht vorrübergegangen...

jeff 12. Aug 2004

Das kann durchaus sinnvoll sein. Es ging ja bisher schon, Anwendungen auf einem...

SpirituosenVirt... 12. Aug 2004

Ja, die letzte Platte von DMX war genial! Die habe ich auch im Schrank stehen. cu, asbach



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /