Abo
  • Services:

Zeitung: PlayStation-2-Technik für Sonys Flachbildfernseher

Im Herbst 2004 in Japan vorgestellte Flachbildfernseher kommen mit PS2-Chips

Die japanische Zeitung Nihon Keizai Shimbun berichtet, dass Sony seine für den Herbst 2004 erwarteten neuen Flachbildfernseher mit PlayStation-2-Chips ausstatten will. Dies würde die Fernseher-Elektronik ohne größere Kosten leistungsfähiger machen und somit aufwerten.

Artikel veröffentlicht am ,

Allerdings geht es nicht darum, dass die Fernseher dann auch als PlayStation 2 dienen. Stattdessen sollen die PS2-Chips den Fernsehern größere Rechenleistung für die Bildverarbeitung und somit auch eine schnellere Menü-Oberfläche oder die Möglichkeit zur Darstellung von auf Digicams oder DV-Cams gespeichertem Bildmaterial bescheren. Da Sony die PlayStation-2-Chips sowieso fertigt, entfallen also Kosten für zusätzliche Produktionsstraßen oder die weitere Chipentwicklung.

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Dass Sony Playstation-Technik nicht nur in Spielekonsolen, sondern auch in weiterer Heimunterhaltungselektronik einsetzen will, kündigte der japanische Konzern bereits im Mai 2004 ebenfalls gegenüber der Nihon Keizai Shimbun an. In einem Interview mit dem Blatt gab Sony-Chairman Nobuyuki Idei an, dass der gemeinsam mit IBM und Toshiba entwickelte "Cell"-Prozessor nicht nur in der PlayStation 3, sondern auch in Fernsehern sein Zuhause finden werde. So solle der Bedarf nach Unterhaltungselektronik mit computerähnlichen Funktionen befriedigt werden können. Die erste Kombination aus PlayStation 2 und Festplatten-Videorekorder, Sonys PSX, ist bisher nur auf dem japanischen Markt erhältlich.

Noch ist Cell aber nicht so weit, er wird nicht vor 2005 in die Massenproduktion gehen und erste Produkte nicht vor 2005 oder 2006 auf den Markt kommen. Im Frühjahr 2005 will Sony einen ersten Prototypen des Playstation-2-Nachfolgers zeigen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

fischkuchen 11. Aug 2004

Umso besser, ich mag die Teile *g*

Naqernf 11. Aug 2004

Du wirst diese Fernseher dann nur mit Playstation-Gamepads bedienen können ;)

fischkuchen 11. Aug 2004

Ist doch logisch und gut. Wenn man sowieso schon preiswerte leistungsfähige Chips hat...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /