Abo
  • Services:

Playboy: Neue Bilder zu Ubi Softs Erotik-Spiel

Titel kommt für PC, Xbox und PlayStation 2

Ab Herbst 2004 will es Ubi Soft mit "Playboy: The Mansion" Spielern zumindest virtuell ermöglichen, einmal mit Hugh Heffner die Rollen zu tauschen und das Erotik-Magazin Playboy zu leiten. Nun veröffentlichte der Publisher neue Bilder zum Spiel.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
In "Playboy: The Mansion" geht es weniger darum, sich nur um ein paar mehr oder weniger bekleidete Playmates zu kümmern, sondern es muss der eigene Reichtum gemehrt werden, um das Playboy-Anwesen zu verschönern und weiter auszubauen. Man kümmert sich etwa um das Anlegen neuer Pools und Billard-Zimmer, lässt Tennisplätze bauen und gestaltet riesige Schlafzimmer.

Stellenmarkt
  1. ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Screenshot #2
Screenshot #2
Dadurch lassen sich dann hoffentlich mehr Stars und Sternchen auf den Playboy-Partys blicken. Das Spiel gibt einem jeweils zu meisternde Aufgaben - etwa, die Playboy-Heftauflage zu steigern oder bestimmte Stars anzulocken.

Auch die neuen Screenshots zum Spiel lassen das Spiel wie einen Die-Sims-Klon aussehen. Erst im Herbst 2004 wird sich zeigen, ob das Spiel für PlayStation 2, Xbox und PC genügend eigenständige Ideen bieten kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Snoopy 12. Aug 2004

Hi, ich hab selten so Tränen gelacht wie hier! *g* "John Holmes Datum: 11.08.04 13:57...

Martin Lethaus 12. Aug 2004

Mal eine kleine Anmerkung: Ubisoft wird seit der Logo-Änderung im September 2003 nicht...

Bibabuzzelmann 11. Aug 2004

Damit wollte ich nur sagen , dass sowas keiner mehr brauch, die Lula langt *g Und wenn...

Steinecke UAC 11. Aug 2004

Hä?

Bibabuzzelmann 11. Aug 2004

Da kuck ich lieber Dsf *g 1970 wäre sowas sicher noch ein Hit geworden *g Und wofür so...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

    •  /