Abo
  • Services:

Gecracktes Symbian-Spiel enthält Trojanisches Pferd (Update)

Trojanisches Pferd versendet unbemerkt kostenpflichtige Kurzmitteilungen

Von dem kostenpflichtigen Symbian-Spiel Mosquitos geistert eine gecrackte Version durch das Internet, in der ein Trojanisches Pferd verborgen ist. Der Unhold versendet von befallenen Geräten Kurzmitteilungen an eine gebührenpflichtige Rufnummer, so dass dem Besitzer eines verseuchten Geräts entsprechende Kosten entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Trojanische Pferd "Mosquitos" soll sich nach Symbian-Erkenntnissen über warez-Seiten und P2P-Netze verbreiten, indem Nutzer die betreffende Software aus dem Internet laden und auf ihre Symbian-Geräte installieren. Bei der Software-Installation erscheinen zwei Sicherheitshinweise, die auf die nicht erkennbare Identität des Entwicklers hinweisen und außerdem klar machen, dass es sich bei der Software um eine illegale Kopie des Spiels handelt.

Stellenmarkt
  1. persona service Niederlassung Bad Homburg, Schwalbach
  2. DATEV eG, Nürnberg

Nach Ansicht von Symbian genügt die Deinstallation des Programms, um den weiteren Versand an kostenpflichtige Rufnummern zu unterbinden. Die betreffenden Rufnummern sollen sich in Deutschland, der Schweiz, Großbritannien sowie den Niederlanden befinden.

Das Trojanische Pferd ist nur auf Symbian-Geräten mit Series-60-Oberfläche lauffähig und richtet auf anderen Symbian-Geräten keinen Schaden an.

Nachtrag vom 12. August 2004 um 10:25 Uhr:
Wie die Virenforscher von F-Secure herausgefunden haben, handelt es sich bei der gecrackten Version von Mosquitos gar nicht um ein Trojanisches Pferd, sondern um einen Kopierschutz, der aber fehlerhaft arbeitet. Den neuen Umstand erklärt ein aktueller Artikel.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 86,80€)
  2. 49,90€ + 5,99€ Versand oder versankostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Bestpreis!)
  3. (Prime Video)
  4. 185€ (Bestpreis!)

BigEddie 18. Aug 2004

Hi, ... da kann ich nur zustimmen. Es ist hinreichend bekannt, dass gerade die...

Roman Laubinger 17. Aug 2004

Wieso scheinheilig? Auch ich hebe mir mein Mitleid für andere Leute auf. Wer Programme...

:o 12. Aug 2004

tut nicht alle so scheinheilig"!

BigEddie 11. Aug 2004

Hi, ... abgesehen davon, dass das Problem in verschiedenen Foren schon mehrere Monate...

Flo 11. Aug 2004

Das teil sendet infos an Jamba und bestellt mit der Kurzmitteilung ein Jamba monatspaket...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /