Abo
  • Services:

Samsung macht Handys mit VGA-Auflösung möglich

2,6-Zoll-LCD schafft 640 x 480 Bildpunkte

Der koreanische Elektronikriese Samsung hat das laut eigenen Angaben erste 2,6-Zoll-LCD-Panel aus amorphem Silizium entwickelt, das eine VGA-Auflösung bietet. Der Einsatz ist nicht nur für Smartphones, sondern auch für Navigationssysteme und andere Geräte interessant, welche eine vergleichsweise hochauflösende Darstellung auf kleinem Raum benötigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten bei einer 2,6-Zoll-Bilddiagonale bzw. die resultierende hohe Pixeldichte von 300 Pixeln pro Zoll (ppi) erreichte laut Samsung bisher kein konkurrierendes Display - der Standard liege eher bei 150 ppi. Bereits im Mai 2004 schaffte es Samsung, ein 1,94-Zoll-Display mit QVGA-Auflösung bzw. 207 ppi zu fertigen.

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. Wacker Chemie AG, München

Die Steigerung der Auflösung bei gleichzeitig höherer Pixel-Dichte schaffte Samsung mittels spezieller amorpher Silizium-Gatter im LCD-Panel, worauf der Hersteller aber bei seiner Ankündigung nicht weiter eingeht. Amorphes Silizium (a-Si) und polykristallines Silizium sind die beiden wichtigsten Siliziumtechniken, die in Dünnschicht-Transistoren (TFT) für LCDs eingesetzt werden.

Erstes 2,6-Zoll-LCD-Panel mit VGA-Auflösung
Erstes 2,6-Zoll-LCD-Panel mit VGA-Auflösung

Ihren Einsatz sollen die Displays anfangs vorrangig in Smartphones und anderen Mobiltelefonen finden, die eine hohe Bildqualität bieten sollen. Die hohe Auflösung des neuen 2,6-Zoll-VGA-LCDs soll es Mobiltelefonen ermöglichen, auch als hochqualitativer Minifernseher zu dienen - entsprechende Geräte scheint Samsung bereits zu planen.

Da es sich um transflexive LCDs mit einem Kontrastverhältnis von 200:1 und einer Helligkeit von 150 Candela/qm handelt, soll es selbst in direktem Sonnenlicht gut zu erkennen sein - was es auch für Navigationssysteme und sonstige aufwendigere Anzeigen interessant macht.

Die Massenproduktion soll im Dezember 2004 beginnen. Da existierende Produktionsstraßen genutzt werden können, erhofft sich der Hersteller einen Vorteil bei den Produktionskosten und der Lieferbarkeit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 3,49€

Tubaman 11. Aug 2004

Wobei das im Winter vielleicht ganz gut wäre, so eine tragbare Heizung in der...

hallo 10. Aug 2004

des past ja perfekt zu dem pitboy chip ROFL

Gastig 10. Aug 2004

Da ist was dran. Auch wenn es wegen der geringen Grösse eher der Chip zur Ansteuerung des...

eT 10. Aug 2004

*LOL* eT

kabradin 10. Aug 2004

und damit quasi nachbar von japan -_-


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /